Frage von Papayabaum, 32

Wie sich im Nachhinein richtig benehmen lernen?

Ich komme aus einer unteren Mittelklasse und na, ja, ich habe nicht wirklich eine besondere Erziehung genossen. Mein Freund kommt aber aus einer eher elitären Familie und nun steht das Kennenlernen der Eltern bevor. Er und seine Geschwister kommen mir schon etwas verstockt vor (nicht böse gemeint) und ich denke, seine Eltern werden schon auch auf die richtige Ettikette achten. Ich habe davor aber gar keine Ahnung und komme mir neben ihm auch immer sehr tollpatschig vor, wenn wir auf Bekannte seinerseits treffen. Es ist schon ein wenig anders...ich fühle mich, als würde ich ungut auffallen.

Aber der klassische Knigge scheint mir dann doch zu aufgesetzt. Kann mir irgendjemand ein gutes Buch empfehlen, indem ich modernes, richtiges Benehmen nachlesen kann?

lG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Peetzii, 17

Buch weiß ich keines

Aber kann dir ein paar gute Grundvorraussetzungen geben, die für mich selbstverständlich sind und dir vielleicht nicht Neu sein werden aber helfen könnten. 

- Immer Danke/ Bitte

- Interessiert zuhören

- Kannst auch schüchtern reagieren, trotzdem in ganzen Sätzen antworten/ beantworten 

- NICHT mit den altbekannten Jugendwörtern kommen (falls du die gebrauchst) wie: Alta, Digga, Junge, Mann/ ey ect

- Respektvoll mit Eltern/ Verwandten reden 

Mehr fällt mir gerade nicht ein, hoffe das ich dir trotzdem weiter helfen konnte:/

Antwort
von Nashota, 21

"Guten Tag, auf Wiedersehen, danke, bitte, normale Konversation". Wenn das nicht reicht, sind es völlig abgehobene Leute.

Kommentar von Papayabaum ,

Es sind ziemlich abgehobene Leute...

Kommentar von Nashota ,

Dann solltest du gerade versuchen, dich da nicht verbiegen zu lassen. Du brauchst nicht beim Tee trinken den Finger abspreizen, nach jedem Minibiss mit der Serviette die Mundwinkel abtupfen oder geschwollen daherreden, dass es alleine beim Zuhören schon peinlich ist.

Verhalte dich einfach ganz normal. Wem das nicht reicht, soll sich Hunde zulegen, die er dressieren kann. Wobei einem die Hunde dann auch wieder leid tun müssten...........

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community