Frage von Mikki31, 19

Wie setzt sich die Urlaubabgeltung zusammen ?

Hallo, bin seit einigen Monaten krank geschrieben. Wurde von meinem Arbeitgeber fristgerecht, betriebsbedingt gekündigt. Da ich jedoch noch keinen Urlaub nehmen konnte, wurde mir dieser jetzt ausgezahlt. Bei der Berechnung steht jedoch ein Tagessatz i.H.v. 36,62€. Ich war Teilzeit beschäftigt mit 28 Wochenstunden. Laut meinen Berechnungen komme ich mit den 36,62€ gar nicht auf den gesetzlichen Mindestlohn. Hab ich da irgendeinen Denkfehler? Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?

Danke, schon mal im Voraus

Antwort
von marcussummer, 10

Grundsätzlich bekommst du bei der Urlaubsabgeltung pro Urlaubstag so viel Geld brutto, wie du auch an einem normalen Arbeitstag bekommen würdest. Zuschläge und Spesen üblicherweise nicht. Nachdem der Mindestlohn das Minimum ist, klingt der Wert in deinem Fall tatsächlich bedenklich gering. Da würde ich den Arbeitgeber (oder die Lohnbuchhaltungsabteilung) mal fragen, wie dieser Wert zustande gekommen ist. Und darauf verweisen, wieviel du sonst für einen Arbeitstag bekommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community