Frage von watwiejetz, 41

Wie setzt man mehrere Gewerbe in punkto Fahrtkosten steuerlich ab?

KFZ ist privat, wird aber über 50% von Hauptgewerbe (Umsatzsteuerpflichtig) genutzt. Abrechnung nach 30ct Pauschale. 2. nebenberufliches Gewerbe (Kleinunternehmen bis17.500,-) kommt nun hinzu. Es wird jeweils viel gefahren. Wie wird nun abgerechnet? merci

Antwort
von kevin1905, 24

KFZ ist nicht privat wenn zu mind. 50% betrieblich genutzt. Muss zwingend ins Betriebsvermögen aufgenommen werden.

Was sagt der Steuerberater?

Kommentar von wfwbinder ,

so ist es.

Antwort
von wurzlsepp668, 17

wie bereits durch Kevin und HelmutK richtig angemerkt:

Du solltest dringend die Dienste eines Steuerberaters in Anspruch nehmen.

wenn ein Umsatzsteuerpflichtiges Hauptgewerbe vorhanden ist KANN es kein Kleinunternehmen bis 17.500 € mehr geben ...

die GESAMTE Unternehmerische Tätigkeit ist Umsatzsteuerpflichtig.

Auch der Pkw ist ZWINGEND Betriebsvermögen, da zu mehr als 50% gewerbliche Nutzung .......

sollte ein Steuerberater NICHT in Anspruch genommen werden sage ich große Probleme mit Schäubles Schärgen voraus ..

Antwort
von Helmuthk, 17

§ 2 Umsatzsteuergesetz: Das Unternehmen umfasst die gesamte ... Tätigkeit des Unternehmers.

Daher kannst Du nicht ein regelbesteuertes Hauptgewerbe und ein Kleinunternehmen nach § 19 UStG betreiben.

Beide Bereiche sind umsatzsteuerlich zwingend zusammen zu rechnen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community