Frage von anileoJ, 107

Wie setze ich diese Gleichung statt =15 =0?

15 = t^2 + 27,7 * t -3

Wie schaffe ich es, dass statt der 15 eine 0 dort steht? Ich möchte das mit der PQ Formel lösen können..(also t ist eigentlich x)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Volens, Community-Experte für Gleichungen & Mathe, 15

Ich unterstelle mal, dass die Gleichung so aussieht:

t²  +  27,7t  -  3  = 15    | -15
t²  +  27,7t  - 18 =   0                  p = 27,7        q = -18

Dann p,q-Formel für t₁‚₂

Da es sich um eine Zeitangabe handeln dürfte, wird nur eine Lösung möglich sein, denn die andere ist negativ.

Kommentar von anileoJ ,

Ja, genau auf diese Lösung bin ich auch gestern gekommen :) Hab meine endgültige Lösung jetzt
Vielen Dank aber für die Bestätigung ;)

Antwort
von nanananabatman, 84

Es ist eine gleichung. Ziehe einfach auf beiden seiten 15 ab (also -15) dann hast du :0=.....-15

Kommentar von anileoJ ,

Also ursprünglich will ich ne Geschwindigkeit mit dieser Formel ausrechnen..(zuerst die Zeit t) da kann ich doch nicht einfach die 15 auf die andere Seite zur Bremsverzögerung (-3 m/s^2) packen, oder? 

Kommentar von Myrine ,

Entweder du hast die Gleichung richtig aufgestellt, dann kannst du mit ihr rechnen wie mit jeder anderen Gleichung auch (samt der ganzen Einheiten) oder du hast beim schon Aufstellen einen Fehler gemacht.

Kommentar von anileoJ ,

Mein Gedanke war, dass ich nicht weiß, wie man 3m/s^2 - 15s rechnet :/ die Einheiten nerven

Kommentar von Myrine ,

Das geht nicht, du kannst nur Größen mit der gleichen Einheit von einander abziehen.

Von welcher Formel bist du denn ausgegangen und was hast du eingesetzt?

Kommentar von anileoJ ,

Also ursprünglich will ich einen Auffahrunfall rekonstruieren.. 

den Wert den ich dafür brauche ist die Geschwindigkeit, die ein Auto noch hat, nach dem es mit einer Bremsverzögerung von 6m/s^2 15m gebremst hat...Ausgangsgeschwindigkeit 100km/h bzw 27,7m/s

Hab mein Problem aber gerade gelöst, hat endlich geklappt :)

Aber danke für die Antwort!

Kommentar von MeRoXas ,

Natürlich kannst du das, das heißt ja nicht umsonst Äquivalenzumformung.

Die Gleichung ist immer noch gleich, sonst wäre es eine Ungleichung.

Kommentar von anileoJ ,

Ja.. ergibt Sinn :D bin gerade ein bisschen durcheinander wegen den Einheiten

Kommentar von nanananabatman ,

Du willst herausfinden was t ist ??

Kommentar von anileoJ ,

Jap, also t ist ne Zeit in Sekunden.. 
Aber habs jetzt^^

Kommentar von nanananabatman ,

tooop:D

Kommentar von anileoJ ,

Ich hab ungelogen gefühlte drei Wochen für den gesamten Aufgabenblock gebraucht :'D halte da einen Vortrag drüber und musste selber solche Aufgaben bzw Beispiele konzipieren

(Hätte nicht gedacht, dass in diesem Forum brauchbare Antworten oder Hinweise kommen..hab mich wohl geirrt :))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community