Frage von EpicPlayLP, 37

Wie senke ich am besten die Luftfeuchtigkeit in Räumen?

Guten Abend,

wie ihr in der Überschrift schon sehen könnt, würde ich gerne wissen wie man die Luftfeuchtigkeit in Räumen senken kann. Im internet habe ich nichts hilfreiches gefunden bzw. nichts das zu mir passt, da es sich bei diesem Raum nicht um einen Wohnraum sondern um einen Kellerraum meiner Werkstatt handelt, in der es keine Heizung gibt. In diesem Raum hat es schonmal geschimmelt, als ich längere Zeit im Ausland war und dabei die Fentser und Türen zugemacht habe, als ich dann wieder kam war in dem Raum sehr viel schimmel. Der schimmel allerdings befand sich zumglück nur auf meinen Unterlagen und ein paar Möbeln, welche ich entsorgt habe.

Der Raum ist in etwa 70qm groß und die wände bestehen aus 40cm dicken Benton, an der Außenseite (spricht zur Erde) ist eine Ziegelsteinmauer hochgezogen worden. Hierbei handelt es sich um einen kellerraum einer alten Halle aus dem 2wk spricht die Kellerwände sin nicht isoliert und den Beton trennt nur eine Mauer aus Ziegelsteinen vom Erdreich ab. Die wand ist innen weder verputzt noch tapeziert, nur weiß bestrichen.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen die Luftfeuchte zu senken, auch ohne Heizung und Regelmäßigen lüften. Auch Salz habe ich schon versucht aber das hilft nicht so viel...

Gruß

Antwort
von Spiff123, 10

In Kellerräumen ist es sinnvoll, im Sommer die Fenster weitestgehend geschlossen zu halten und nur im Winter ausgiebig zu lüften.

Im Sommer ist es im Keller ja meist kühler als aussen. Wird gelüftet kommt die warme, mit Wasserdampf angereicherte Aussenluft in den kühlen Keller. Diese kühlt sich ab, die relative Luftfeuchte steigt und nähert sich dem Taupunkt. In der Folge kommt es zu Kondensationsfeuchte an den kühlen Kellerwänden und dadurch langfristig zu Schimmel.

Im Winter passiert das Gegenteil. Die Aussenluft ist kühler als der Keller. Kommt die kühle Aussenluft in den wärmeren Keller, wärmt sie sich auf. Dadurch sinkt die relative Luftfeuchte, die Luft kann mehr Wasserdampf aufnehmen. Auf diese Weise kann man im Winter durch häufiges lüften einen Kellerraum austrocknen.

Es ist sicher von Vorteil, einen Hygrometer in den Kellerraum zu stellen. Damit kann man jederzeit problemlos die Luftfeuchte kontrollieren. So kann man auch ausprobieren, mit welchen Maßnahmen sich die Luftfeuchte am besten senken lässt. Ein Luftentfeuchter leistet sicher gute Dienste. Wird aber wie oben beschrieben im Sommer gelüftet, kommt immer wieder neue Feuchte in den Keller, dadurch kommt irgendwann auch ein Luftentfeuchter an seine Grenzen.

Antwort
von Huflattich, 11

Fenster aufmachen .Elektro-Heizkörper aufstellen und anmachen .

Es gibt im Drogeriehandel Granulat befüllte Behälter die entfeuchten zusätzlich die Raumluft . Ansonsten mechanische Entfeuchter aufstellen. 

Antwort
von Chumacera, 22

https://www.amazon.de/UHU-47090-Luftentfeuchter-Original-1000/dp/B000QB6HUU

Raumentfeuchter dieser Art sind ganz hilfreich. Du kannst sie wie du siehst bestellen oder auch zum Beispiel bei Bauhaus direkt kaufen.

Antwort
von pharao1961, 7

Außer teurem Luftentfeuchter hilft nur Heizen und Lüften. Wenn du das nicht möchtest dann mußt du eben mit Schimmel leben. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Antwort
von derhandkuss, 17

Im Fachhandel gibt es entsprechende Luftentfeuchter. Diese gibt es in den verschiedensten Größen, Preisklassen und Wirkungsweisen.

https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community