Frage von utikokos, 85

wie Sekte(nmitgield) erkennen?

In meiner Stufe ist ein Mädchen mit dem ich mich eigentlich super verstehe, die immer sehr freundlich aber auch eher schüchtern ist. Es ist eigentlich allen bekannt, dass sie sehr gläubig ist aber weil sie immer sehr gut zuhören konnte und niemandem was böses will hat niemand was dagegen. Ich habe auch schon ein paarmal davon mitbekommen, dass sie regelmäßig zu einem Jugendkreis geht und in der letzten Woche ist zweimal ein guter Freund von ihr aus diesem Jugendkreis mit in den Unterricht gekommen. Dieser Freund hat einer Freundin von mir alle möglichen Fragen über Gott gestellt und sie gefragt ob sie nicht mal mit zu dem Jugendtreffen will. Fast zeitgleich hat besagtes Mädchen das selbe mit mir gemacht. Wir haben beide aber auch schon von Gerüchten gehört, sie gehöre einer Sekte an. Eigentlich glaube ich Gerüchten nicht, aber in diesem Fall komme ich wirklich ans Zweifeln. Sie trinkt nie, raucht nie, zieht sich nie ansatzweise figurbetont an, gibt die Bibel als ihr Lieblingsbuch an und in den fünf Jahren die wir uns schon relativ gut kennen hat sie nicht einmal gefragt ob wir uns normal treffen sollen.

In meiner Frage läuft es im Prinzip auf zwei Fragen hinaus;

1) Ich denke der einzige Weg 100% zu wissen ob es eine Sekte ist, ist zu so einem Treffen hinzugehen. Natürlich zeigen sie sich nicht sofort als Sekte daher frage ich mich ob es in irgendeiner Weise gefährlich sein kann, obwohl ich ja in dem Wissen bin worauf ich mich einlasse.

2) Angenommen ich finde raus sie ist in dieser Sekte. Wie kann ich ihr helfen (vorallem weil sie (noch) nicht zu denen gehören wird, die aussteigen wollen)?

Antwort
von Whitekliffs, 19

Ein tolles Mädchen mit Rückgrat. Sie widersetzt sich erfolgreich gegen den mainstream und geht ihren eigenen weg. ist doch super

Sie trinkt nie, raucht nie, zieht sich nie ansatzweise figurbetont an, gibt die Bibel als ihr Lieblingsbuch an und in den fünf Jahren die wir uns schon relativ gut kennen hat sie nicht einmal gefragt ob wir uns normal treffen sollen.

Antwort
von Zicke52, 37

Ist es bei euch üblich, dass man seine Freude in den Unterricht mitbringt? Das wundert mich schon sehr.

Wenn das Mädchen dich zu einem Jugendtreffen einlädt, frag doch einfach, wer die Organisatoren sind. Dann kannst du über Internet Näheres rausfinden.

Antwort
von Mignon5, 44


Dieser Freund hat einer Freundin von mir alle möglichen Fragen über Gott gestellt und sie gefragt ob sie nicht mal mit zu dem Jugendtreffen
will. 

Warum gehst du nicht gemeinsam mit dieser Freundin zu einem der Treffen? 4 Augen sehen mehr als 2 Augen und 4 Ohren hören mehr als 2 Ohren, wenn du alleine hingehen würdest. Ich glaube nicht, dass euch dort etwas passieren kann. Aber dennoch ist es besser, ihr geht zu Zweit hin.

Du möchtest nicht von ihr missioniert werden und in die Sekte eintreten. Gleiches Recht hat das Mädchen allerdings auch: Du solltest sie nicht missionieren und sie zum Ausstieg bewegen.

Gegenseitige Toleranz und Respekt sind wichtig! Es ist nicht zu erwarten, dass das Mädchen aus der Sekte austreten möchte. Vermutlich müßte sie sich dann von ihrer Familie trennen. Das ist einer Jugendlichen nur schwer zuzumuten. Ihr könnt selbstverständlich weiterhin Kontakt auf der Basis von gegenseitiger Toleranz pflegen. Dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden.

Ich denke auch, dass es sich um eine Sekte handelt. Es ist sehr komisch, dass schon Jugendliche andere Jugendliche anwerben wollen/sollen.

Daumen hoch dafür, dass du dir Gedanken über das Mädchen machst! :-)

Kommentar von utikokos ,

die Idee ist gut, aber diese freundin hat die selbe Vermutung und will sich daher lieber Fernhalten, was ich auch verstehen kann. An sich gebe ich dir auch recht, dass jeder sein Leben leben soll wie er will und ich werde sie auch auf keinen Fall anders behandeln (wir waren ja nie richtig befreundet sondern einfach nur gute Klassenkameraden). Allerdings ist es ja je nachdem wie tief man schon drinhängt schwerer auszusteigen. Bei den Zeugen Jehowas sollte man sich beispielsweise nie Taufen lassen, da danach ein Ausstieg auch der Verlust von allem anderen bedeutet. Mein Ziel wäre es also im besten Fall sie einfach in der Gemeinde leben zu lassen aber eben auf einem Stand wo sie schnell und einfach austreten kann wenn sie will.

Kommentar von Mignon5 ,

An die Zeugen Jehovas hatte ich auch gedacht. Aber es kann auch eine andere Sekte sein.

Ich kann verstehen, wenn sich diese Freundin fernhalten will. Wie wäre es, wenn du ihr anbietest, ein Elternteil von euch mitzunehmen? Dann ist es wirklich völlig ungefährlich.

Es wäre übrigens auch interessant, wie das Mädchen darauf reagieren würde, wenn ihr ihr sagt, ihr bringt ein Elternteil mit.

Antwort
von Allexandra0809, 28

Warum fragst Du das Mädchen nicht einfach mal, in welche Kirche sie geht? Das wäre doch der einfachste Weg. Wenn Du den Namen kennst, kannst Du auch im Internet mehr darüber erfahren.

Kommentar von hummel3 ,

Offenbar will der Fragesteller nur stänkern, erkennbar an seinen weiteren Fragen. Er weiß längst, dass dieses Mädchen in einer Baptistengemeinde verkehrt. :-)

Antwort
von hummel3, 38

Vermutlich handelt es sich bei dem genannten Mädchen nur um eine Christin, welche die Bibel und ihren Glauben ernst nimmt und nicht um ein
Sektenmitglied. Im Gegensatz zu vielen Scheinchristen fallen solche Menschen im Alltag auf, weil sie nicht nur als Kleinkinder einmal getauft wurden und sich deshalb Christen nennen, sondern weil sie ihren Glauben auch tatsächlich "leben".

Um herauszufinden was hinter ihrer Einstellung steht, müsstest du es allerdings tatsächlich wagen, ihren Jugendkreis aufzusuchen und vielleicht sogar an einigen Gottesdiensten ihrer Gemeinde teilzunehmen.

Mit etwas Bibelverstand müsste es dir dann ein Leichtes sein herausfinden, ob sich dieses Mädchen, der Jugendkreis oder die ganze Gemeinde auf dem Boden der Bibel bewegen, oder ob es tatsächlich um eine Sekte handelt. Wobei man mit dem Begriff Sekte auch vorsichtig sein muss. Er wird allzu inflationär für alles religiöse verwendet, dessen Hintergrund man selbst nicht auf Anhieb versteht.

Gefährlich wäre ein Besuch in diesem Jugendkreis oder auch deren Gottesdienst nicht, denn selbst als Sekte können sie dich wohl kaum kidnappen oder ideologisch einer "Kopfwäsche" unterziehen, solange du einen klaren Verstand und Urteilsvermögen mitbringst.

Kommentar von KaeteK ,

Deine Antwort kommz wohl nicht an Inzwischen wurde ein weitere Frage dazu gestellt....

Antwort
von rlstevenson, 48

Du möchtest jemandem, der in seiner Welt glücklich ist und niemandem etwas Böses will, helfen? Willst Du missionieren?

Lass doch das Mädel in Ruhe. Wenn sie eines Tages tatsächlich trinken, rauchen und sich figurbetont anziehen möchte, wird sie das auch ohne Deine Hilfe schaffen.

Kommentar von utikokos ,

ich habe nur die Vermutung dass sie selber vielleicht noch gar nicht eingetreten ist. Ich denke ihre Eltern sind in der Sekte und wenn sie so beschließt auszutreten ist das zwar nicht gern gesehen aber wird toleriert. Wenn sie aber selber beigetreten ist würde ein Austritt auch Kontaktabbruch mit der gesamten Familie bedeuten. Einfach so Austreten ist also nicht so leicht wie man meinen sollte.

Kommentar von mrauscher ,

@Ristevenson hat natürlich recht. Es ist ihr Leben und du hast nicht wirklich das Recht, ihr Vorschriften zu machen.

Es ist allerdings unklar, welcher Gruppe sie angehört. Das solltest du wohl zuerst herausfinden, dann können wir Dir klar sagen, ob es eine gefährliche Sekte ist, oder einfach auch nur ein Schutz für sie, wenn Du dir mal andere Mädels anschaust, wie früh sie paffen oder kiffen und ohne Kondom ins Bett springen, was natürlich auch deren Privatsache ist, sei froh, dass sie anders ist.

Also, die Bibel ist kein prüdes Buch. Einfach mal das Buch Hohelied lesen, da geht es erotisch richtig ab, ohne pornografisch zu wirken. Die Bibel verbietet auch keine körperbetonte Kleidung, das ist sicher eine Einschränkung ihrer "Sekte", die dürfen eigentlich keine Regeln vorschreiben, außer die, welche in der Bibel stehen (dort stehen aber nur Empfehlungen) und natürlich die Gesetzte unseres Staates. 

Die Bibel verbietet auch keinen Alkohol, oder warum sollte Jesus sonst Wasser in Wein verwandelt haben?

Rauchen ist immer schädlich, dazu braucht man keine Bibel, da reicht der normale Arzt oder sogar nur der einfache Menschenverstand. Also, was willst Du an dem Mädel herummäkeln, Ich bin längst vergeben, glücklich mit meiner Frau. Aber wenn Du noch die Wahl hast, nimm sie Dir. Mit so einem vernünftigem Mädchen kannst Du nur glücklich werden.

Kommentar von utikokos ,

Danke für die beziehungstipps aber ich bin w...welche Wertvorstellungen sie hat ist komplett ihr überlassen aber eben viele Punkte die du aufführst lassen mich vermuten, dass sie nicht nur nach der Bibel lebt sondern sich eben auch andere Vorschriften machen lässt. Das muss ja nicht unbedingt schlecht sein, aber es deutet schon sehr auf eine Sekte hin, bei der ein Austreten nicht ohne weiteres möglich wäre.

Kommentar von KaeteK ,

kennst du denn die Bibel?

Kommentar von rlstevenson ,

Meinst Du mich, Kaetek? Mit dem Pentateuch bin ich in den Grundzügen  vertraut.

Antwort
von juste55, 4

utikokos,

du hast doch schon mal so eine ähnliche Frage gestellt?

Was willst du erreichen?

Es kommt mir sehr eigenartig vor, daß du Umgang mit diesem Mädchen haben willst, sprichst sie aber nicht konkret darauf an, in welcher religiösen Gemeinschaft sie ist.

Findest du das nicht selbst eigenartig?

Antwort
von plantus, 19

Das klingt mir nicht nach einer Sekte ich kenne auch viele Christen (ich bin auch Christ) die mit Jesus leben und ja das ist möglich...frag sie doch mal was sie dort macht.
Mit Herzlichen Grüßen Martin

Antwort
von naaman, 22


1) Ich denke der einzige Weg 100% zu wissen ob es eine Sekte ist, ist zu so einem Treffen hinzugehen.

Der sicherste Weg festzustellen ob es eine Sekte ist, heraus zu finden was, laut Definition ein Sekte ist.

In Wiki

(https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...)


findest du zB diesen Satz hier:

"In erster Linie steht Sekte für eine von einer Mutterreligion abgespaltene religiöse Gemeinschaft."

Danach sind die Protestanten eine Sekte. Weil sie sich von der "Mutterreligion" der katholischen Kirche abgespalten hat.

Aber auch die katholische Kirche ist eine Sekte, weil auch sie sich von der Urgemeinde der Bibel, angespalten hat.

Kommentar von utikokos ,

naja vielleicht ist der Begriff Sekte dann nicht richtig an dieser Stelle, aber für mich ist es eigentlich nur wichtig, ob für sie zu jeder Zeit ein Ausstieg möglich ist oder ob es irgendwelche Zwänge gibt.

Kommentar von naaman ,

Ok. Zumindest ist schon mal Sekte geklärt. Aber auch beim Thema Ausstieg oder Zwänge ist es nicht ganz so einfach.

Angenommen diese Religion erlaubt nicht, das ihre Mitglieder rauchen. Die einen würden sagen: Ok das sehe ich ein. Die anderen würden sagen: Ich lass mich nicht in meiner Freiheit beschneiden. Die zwingen mich nicht, mit dem Rauchen aufzuhören. Da mache ich nicht mit.

Wer wird wohl die vernünftigere Einstellung haben. ???

Ich war mal katholisch. Aber ich konnte bequem diese Sekte verlassen. Bei einem Arbeitskollege von mir, er war evangelisch, war das nicht ganz so einfach. Er wurde regelmässig von einem Pastor beucht, der ihm das ausreden wollte. Er hat ihm dazu auch einige Handfeste Argumente geliefert. Nach langer Zeit konnte er aber doch noch austreten.

Sind wir doch mal ehrlich, ein Leben ohne Richlinien oder Gesetze wäre doch nicht möglich, oder. Und selbstverständlich schränken mich Gesetze im tägliche Leben ein. Es ist eben verboten, die Knarre zu ziehen und rum zu ballern. Freiheit hin oder her. Kein Mensch ist so frei, wie er gerne möchte. Aber im täglich Leben akzeptieren das die meisten auch. Aber in der Religion schreit alles nach Freiheit.  Da läuft doch was schief.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten