wie seht ihr mich eher fortgeschritten oder mittel?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Eher ein etwas fortgeschrittener Anfänger. Richtiges Reiten fängt für mich dort an, wo man gelernt hat, ein Pferd von hinten über den Rücken an das Gebiss heran zu reiten, und davon schreibst Du hier gar nichts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du beschreibst kann jeder Reitschüler nach ein paar Monaten.

Ein fortgeschrittener Reiter, kann ein Pferd ohne Ausbinder und mit Anlehnung reiten (was leider in den meisten Reitschulen üblich ist), kann dressurlich einiges (von Schenkelweichen über Galoppwechsel), hat einen guten Sitz und reitet v/a. Und das nicht nur bei einem Pferd, was es auch dem Effeff kann. Also all das, was man für A-Turniere braucht.

Wenn du dich in deiner Reitschule unterfordert fühlst, dann wechsel doch einfach. Reite bei anderen mal Probe & schau dir diese an.

Und nein, nur weil ein Reiterhof kaum Schulpferde hat, heißt es nicht, dass der Hof schlecht ist. Wir haben 5 Schulpferde, aber alle dafür sehr gut geritten & es ist halt nur eine kleine Reitschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wir dich nicht.sehen, kann.man das nicht sagen. Wie wäre es, wenn du deine RL fragst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe dich nicht als Fortgeschrittene. Warum? Also jemand der halbwegs gut reitet kann seinen reitstand besser beschreiben. Deine Aussagen wie: "saß auf einem buckelnden Pferd"; "ohne Sattel wackelt es im Trab"; "wir haben diese und diese Pferd" (was hat es mit deinem persönlichen können zu tun?) zeigen, dass du ziemlich unerfahren bist.
Zu der ersten Aussage, die ich genannt habe: schön das du nicht runtergefallen bist, aber meine Schwester (9jahre alt und reitet eigentlich nicht) saß auch auf nem buckelnden und durchgehenden Pferd (Dressurpferd mit gutem Schwung) und hat sich auch oben gehalten. Macht das einen Reiter fortgeschritten? Definitiv nein!
Zu der zweiten Aussage: du kannst dich anscheinend nicht richtig auf dem Pferd/ Pony ausbalancieren und das ist eine Voraussetzung, um reiten zu können, oder in deiner Ansicht fortgeschritten zu sein.
Dritte Aussage: das tut nichts zur Sache ob die Pferde Schimmel, Rappen, Füchse oder sonst was sind. Wie schon gesagt ein fortgeschrittener Reiter (oder einer, der auf dem besten Weg dahin ist) kann seine Reiterei besser beschreiben und weiß was er kann und was nicht. Er würde auch nicht so unnötige Fakten aufzählen, aber gut.
Es gibt auch Norweger, die Turniere laufen, von daher bringt die Rasse herzlich wenig. Wäre besser zu wissen auf welchem Ausbildungsstand sie sind, wobei es in deinem Fall auch nicht viel zum Ausdruck bringt.
Ich würde dich als Anfängerin bezeichnen, die soweit ist, dass sie selbstständig reiten kann (finde kein besseres Wort, denn Grundregeln des Reitens möchte ich nicht sagen, da dies gelogen wäre).
Wenn du dich unterfordert fühlst und besser reiten möchtest, dann würde ich den Stall wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von millllla10
29.04.2016, 21:26

hi

ich sehe das auch so wie du, eigetlich sollte das nicht arogant rüber kommen. Du hast aufjedenfall recht. Aber ich hab mich auch nicht klar ausgedrückt, das tut mir leid. ich meinte damit auch so die reiterferien in welche gruppe. und natürlich bin ich ein fortgeschrittener Anfänger und kann noch lange nicht gut reiten. Unser hof ist auch eher ein Freizeit hof. Ich hab auch verscuht die frage zu löschen, weil ich es einfach zu krass finde. und ich finde das auch immer schrecklich so leute die denken die können super reiten, können es aber nicht, und das sollte nicht so rüber kommmen. und vielen dank für deinen kommentar ! du verstehst anscheinend was davon, ich finde es auch gut das du es so direkt sagst, denn wahrscheilich denkst du grad ich bin so ne arogante :D und du hast mir die augen geöffnet

0
Kommentar von Hannybunny95
29.04.2016, 23:19

Ach zu deiner Person habe ich mir keine Gedanken gemacht, also hatte ich auch nicht im Kopf "Mensch ist die arrogant":)
Ich war selbst mal jung und hab mal mit dem reiten angefangen und dachte ich könnte es, weil ich nie vom Pferd gefallen bin und sehr sattelfest war und bin. Meine Reitlehrer haben mich immer schön in dem Glauben gelassen und joa so kann man nichts Neues lernen. Wäre froh gewesen, wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass da viel mehr dazu gehört. Ich reite seit 13 Jahren und würde mich erst seit 6-7 Jahren als Fortgeschrittene sehen.
Gebe inzwischen auch auf einem Ferienhof reitunterricht und erlebe viele Kinder, die denken, dass sie am Ende ihrer Lernphase sind und sich übernehmen (denken so ein 1 m Sprung wäre total easy; das wilde und schnelle Pferd ist das perfekte Pferd und so weiter). Die muss ich dann auch erstmal auf den Boden holen und das sind eigentlich alles herzensliebe Kinder, die es einfach nicht besser wissen (war ja mal selbst so :D).
So ferienhöfe sind selten darauf aus ein Kind zu fördern, sondern wollen, dass das Kind ein gutes Gefühl hat. Daher werden sie total gutgeredet... Hab mal total Stress mit dem hofbesitzer gekriegt, weil ich ein Mädchen aus der fortgeschrittenen Gruppe zu den Anfängern getan habe.
Kurz: ich denke nichts schlechtes von dir, aber wie du schon gesagt hast bin ich sehr direkt und rede weder um den heißen Brei, noch rede ich irgendwas schön.

1

Ich würde ohne dich gesehen zu haben sagen du bist fortgeschrittener Anfänger. Du kannst mit Sattel in allen Gangarten reiten und fällst nicht gleich runter wenn das Pferd mal zuckt.

Vor allem an deiner Wortwahl merkt man das dir zu einem forgeschrittenen Reiter noch einiges an Know-How fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll denn die Messlattte sein?

Wozu willst du das wissen?

Verglichen mit einem Berufsreiter kannst Du eigentlich gar nichts - dagegen verglichen mit  jemand, der noch nie  auf einem Pferd saß, kannst du voll gut reiten... Was jetzt? Um was geht es in der Frage ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sehen dich garnicht,  deshalb  ist eine Beurteilung nicht möglich.  Nur weil man so und so lange reitet und alle drei Grundgangarten einigermaßen beherrscht, ist man lange kein guter Reiter.... Wie jemand reitet es kann man nur beurteilen,  wenn man Ihn reiten sieht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von millllla10
28.04.2016, 20:19

ja, ich hab auch grad gemerkt, das die frage keinen Sinn wirklich gibt :D

0

wir können dich nicht beurteilen, dafür sollte man dich reiten sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Definiere Fortgeschrittener. Definiere Mittel. Definiere den Unterschied davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, kann jeder der reiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?