Frage von thomas19900, 123

Wie seht Ihr es wenn eue/r Partner/in vor euch schon Sexuallpartner hatten?

Mich interessiert was andere Menschen darüber denken. Denn für mich ist so etwas absolut ekelhaft. Ohne Moral. Das währe für mich das gleiche als wenn der Partner fremd geht. Ich würde diese Person sofort verlassen. Für mich unvorstellbar wie leichtsinnig heutzutage mit Sexualität umgegangen wird.
Einfach Traurig.

Antwort
von ScreenTea, 91

Meine Güte, irgendwann ist jeder schon mal beglückt worden. Die Eiserne Jungfrau im Meer aus Schl*mpen zu finden ist eine ordentliche Herausforderung.

Wieso sollte es verwerflich sein wie mit der Sexualität umgegangen wird. Psychologisch ist es bewiesen das ein offenerer Umgang damit die Leute weniger einschränkt und sie sich somit im allgemeinen besser fühlen. 

Genauso wie auch eben einer gesunden Sexualität in einer Partnerschaft (die eventuell auch nicht ewig hält und nicht in eine Ehe übergeht) nichts entgegen zu setzen ist, da dies Stress abbaut und zusammenleben bereichert da man sich wenn man sich Körperlich nah ist auch Seelischer verbunden fühlt.

(Achtung persönliche Meinung) Traurig finde ich Menschen wie dich, ohne das nun böse zu meinen. Ich habe absolut nichts gegen deinen Lebenstil und wie du über dieses Thema denkst. Ist ja jedem selbst überlassen wie er sein Leben lebt. Aber du wirst vermutlich irgendwann wenn du deinen Ehe-Partner ins Schlafzimmer begleitest merken das du eventuell einiges verpasst hast und dem nach trauern. So viele Menschen haben schon in ihren Sterbebetten gesagt das sie eher die Dinge bereuen die sie nicht getan haben als das was sie taten, selbst wenn es manchmal ein Fehler war.

Das Leben ist da um gelebt zu werden und sich nicht allen Spaß für sonst etwas zu bewahren. Sex macht eben Spaß, da wirst du auch nichts dagegen sagen können , oder lebst du absolut Abstinent? 

Die Gesellschaft driftet mit zunehmender Bildung und Wissenschaftlichen Entdeckungen immer mehr weg vom Glauben, besser gesagt von der Religion und dem huldigen von Gottheiten, also der Art die offensichtlich von Menschen geschaffen wurden um gewisse Regeln zu etablieren. Menschen realisieren das sie eben nicht erst ehelichen Sex haben dürfen und gehen dem Nach was ihnen Gefällt.

Du darfst dies allerdings nicht mit den Gesellschaftlichen Abgründen gleichsetzen die sich Heutzutage auf tun und deshalb sagen das eine hat mit dem anderen zu tun, oder wird dadurch ausgelöst. Daran sind mehr Medien, Politik, Lobbyismus und Monetär ausgerichtete Machtstrukturen verantwortlich die den Menschen zu einem Produkt erziehen um ihn wie eine Kuh zu melken. 

Antwort
von Repwf, 49

Dann hoffe ich für dich das dich deine erste liebe nie verlässt - ansonsten bleibt danach ja nur noch das Kloster...

Antwort
von maewmaew, 123

vermutlich bist du noch sehr jung. denn je älter du wirst desto schwerer bis unmöglich wird es jemandem in deinem alter zu finden der noch nie sex hatte. wenn du 15 jahre alt bist magst du da noch glück haben. wenn du mit 30 oder 40 jahren einen parter in ca. deinem alter suchst stehen die chancen eher bei 0,xx% das du überhaupt irgendwen findest der noch nie sex hatte. ganz abgesehen davon, das wenn dein aller erster partner nicht der richtige ist und ihr euch trennt, du dann auch schonmal einen anderen partner hattest oder willst du nach dem ende deiner ersten beziehung für immer single bleiben?!

mich persönlich stört es nicht wenn partner schon andere partner vor mir hatten, das kann sogar vorteile haben, dann haben sie nämlich etwas erfahrung im bett und es macht mehr spass.


Kommentar von thomas19900 ,

Ich bin 26 und hatte schon eine 8 jährige Beziehung. Natürlich nur mit einer Frau. 

Kommentar von maewmaew ,

du sagst "hatte" das heist jetzt hast du diese beziehung nicht mehr. nun bist du also selbst nach deiner eigenen auffassung "ekelhaft" für andere, und niemand will mehr mit dir sex haben, weil du ja schonmal mit wem anders hattest. oder habe ich dich falsch verstanden in dem sinne das diese jungfräulichkeit nur bei deinen partnern notwendig ist, bei dir selbst aber nicht?!

das ist nicht böse gemeint, ich versuche nur nachzuvollziehen wie deine eigene nicht jungfräulichkeit zu deiner einstellung passt.

Kommentar von Mignon2 ,

@ thomas19900

Wenn du eine neue Partnerin kennenlernst, der das gleiche Schicksal widerfahren ist: Sie hatte ebenfalls eine langjährige Beziehung, die in einer Trennung endete. Wie siehst du es dann? Du bist moralisch und sie unmoralisch??? Nein, entweder seid ihr beide nach deiner These moralisch oder beide unmoralisch. Was für dich gilt, gilt auch für andere!

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe & Partnerschaft, 6

Es ist deine ganz persönliche Sichtweise der Dinge und diese ist legitim und ergo das ist absolut in Ordnung und es gibt dem auch nichts hinzuzufügen. Allerdings wird das bei einer bestimmten Zielgruppe dann schon beinahe ein Ding der Unmöglichkeit werden und obendrein wie sieht es denn dann eigentlich mit dir selber aus. Du hast doch auch bereits eine acht jährige Beziehung gehabt und da hast Du doch bestimmt nicht nur Händchen gehalten respektive Rücken an Rücken geschlafen.

Antwort
von Oliviadarling, 50

Viel Glück bei der Suche dieser Frau. Wird auf jeden Fall schwierig eine Jungfrau in deinem alter zu finden
Und liebe plant man nicht
Liebe passiert. Und du kannst mir nicht sagen das du auf die liebe verzichten wirst nur weil sie.Mal GV mit jemandem vor dir hatte. Die Sehnsucht nach ihr wird dich fertig machen und du wirst nachgeben glaub mir. Wie du merkst stehst du fast alleine da mit deiner Meinung weil wir anderen realistisch sind. Ihr müsst ja nicht darüber reden das sie GV mit anderen hatte wenn es so schlimm f dich ist. U du hattest mit Sicherheit auch schon GV Also wenn dann hättest du auch keinen haben dürfen.Denn wir sind nicht im Mittelalter wo nur die Frau Jungfrau bleiben muss. Aber du wirst es selber bald merken das wir hier alle recht haben.

Kommentar von thomas19900 ,

Dann bleibe ich ganz einfach allein. Und deine Meinung kann ich nicht nachvollziehen. Ich kann genauso darüber lästern wie Sexsüchtig die Menschen sind und von einen in das andere Bett gesprungen wird. Das ist abartig! 

Kommentar von RoentgenXRay ,

Nicht abartig sindern völlig normal. "Abartig" also entgegen dem sonstigen Verhalten der Art (Mensch) ist also vielmehr deine Sicht der Dinge. Der Wunsch den sexuellen Kontakt auf eine Jungfrau zu beschränken entspringt zumeist der eigenen Unzulänglichkeit, gewachsen aus Selbstzweifel.

Antwort
von FooBar1, 21

Dann viel Spaß bei der Partnersuche. Ist für mich absolut normal. Ich kann ja nichts von anderen erwarten was ich selbst nicht erfülle.

Antwort
von nordlyset, 19

Für mich ist es absolut kein Problem. Wenn man sich liebt, liebt man sich und wenn diejenige treu ist und nicht fremd geht, ist es mir völlig egal, wie viele sie vor mir hatte.

Dann musst du aber auch konsequent sein und darfst nach einer möglichen Trennung auch selbst keine Frau mehr haben...

Einfach traurig finde ich ehrlich gesagt nur die Einstellung einiger Ewiggestriger.

Antwort
von Mignon2, 36

Wie sieht es bei dir selbst aus? Findest du Sex nur bei deinen Partnerinnen unmoralisch oder auch bei dir selbst? Gleiches Recht für alle. Solltest du dir "unmoralischen" Sex gönnen, deiner Partnerin jedoch nicht, hättest du einen heuchlerischen doppelten Standard: Einen für dich und einen für den Rest der Welt.

Antwort
von M1603, 119

Ab einem gewissen Alter, waere es doch sehr traurig, wenn der Partner vor einem keine Sexualpartner gehabt haette.

Was machst du denn, wenn du dich von deinem ersten festen Partner, mit dem du dann auch Sex hattest, trennst? Willst du dann fuer immer Single bleiben?

Ausserdem: Vor und nach der Beziehung ist etwas, was mit dir nichts zu tun hat. Kann dir also egal sein.

Antwort
von JustMe1999, 61

Stelle dir es doch mal so vor: du bist 6 Jahre mit jemanden zusammen. Da gehe ich mal davon aus, dass ihr früher oder später auch GV habt. So, und dann trennt ihr euch nach den besagten 6 Jahren, weil es nicht mehr so klappt wie es sollte. Du verliebst dich allerdings neu.. Willst du in dieser nachfolgenden Beziehung dann auf Sex verzichten?

Du solltest deine Einstellung dazu wohl nochmal überdenken...

LG

Kommentar von thomas19900 ,

Ich muss mir nichts vorstellen. Hatte ein Beziehung mit einer liebevollen Person und das 8 Jahre lang. Vor 3 Jahren hat Sie sich von mir getrennt. Der Grund wahr ein großes Missverständnis. Schwer zu erklären und vollkommen unberechtigt. Kurz gefasst: Ihre Schwestern haben meine Ex überredet Schluss zu machen weil die dachten ich währe genauso wie der eine Ex von der älteren Schwester und würde die Frau schlagen, Drogen nehmen und nicht arbeiten weil ich nach einem Unfall starke Schmerzmittel nehmen musste und davon nur schwer wegkam. Doch diese Behauptungen haben mich sehr verletzt. Nichts trifft auf mich zu. Ganz im Gegenteil. Ich trinke kein Alkohol, habe einen Job usw... Nach 3 Jahren Liebe ich diese Frau immer noch über alles. Allerdings ist meine Psyche stark Angeknackst wegen der ganzen Situation. Mann stelle sich einmal vor vom schlimmsten verurteilt zu werden obwohl man unschuldig ist. Und zu zusehen wie die eigene Frau einen anderen hat. Obwohl die waren grade einmal 3 Monate zusammen. Ich finde das viele Menschen nicht mehr wissen was Liebe bedeutet und Sex einen zu großen Stellenwert hat. Eine Mutter hört nicht einfach auf Ihr Kind zu lieben. Das wird Sie niemals tun. Das gleiche gilt auch für Beziehungen meiner Meinung.

Kommentar von Schnoofy ,

Dann hast Du jetzt aber Pech!

Wenn Du Deine Maßstäbe fairerweise auch jeder Frau zubilligst, heißt das im Klartext, dass Du als "gebrauchter Mann" völlig unakzeptabel bist und jede Frau einen sexuellen Kontakt mit Dir als ekelhaft empfinden muss.

Kommentar von JustMe1999 ,

Da hast du auch vollkommen recht. Es gibt wirklich viele, die ja schon nach 24 Stunden Beziehung mit dem 'Partner' ins Bett steigen.

Aber mal ganz ehrlich: klar ist das eine richtig beschissene Situation, ohne frage. Aber früher oder später wirst du darüber hinweg kommen, und dich wahrscheinlich sogar neu verlieben. Und da wirst du ja wohl nicht auf den Sex verzichten wollen.

Kommentar von Mysterion1 ,

Das tut mir sehr leid für dich...schon traurig, dass viele Menschen so manipulativ sind und nichts von Loyalität und wahrer Liebe verstehen.

Antwort
von Gwennydoline, 89

"das gleiche als wenn der Partner fremd geht" - d.h. du gönnst ihm nicht das Glück vor dir schonmal jemanden geliebt zu haben? Genauso, wie du wieder lieben möchtest nachdem eine Beziehung in die Brüche gegangen ist?
Meine Meinung: Deine Ansichten gehen nicht sehr weit über den Tellerrand...

Kommentar von ghasib ,

Das mit dem Tellerrand ist gut

Antwort
von Jenehla, 103

Ich habe damit überhaupt kein Problem. Wenn, es nicht Unmengen an verschiedenen Leuten waren. Also wenn wirklich quer durch die Bank gevögelt wurde, stört mich das schon aber das ist eher eine Sache des Vertrauens.

Kommentar von thomas19900 ,

Ich glaube das hat eher damit zu tun wie ernst man die Beziehung nimmt. Die meistern Trennen sich nach einigen Jahren weil der Partner einfach nicht zu einem passt. Anstatt sich gegenseitig anzupassen wird einfach gewechselt. Und zum Schluss ist wieder das gleiche Problem und man wird nie glücklich. So ist es leider.

Kommentar von CoolD000 ,

Ist das wirklich so? Woher willst du überhaupt wissen was du willst und brauchst wenn du keine erfahrung hast? Nach jahren können sich züge zeigen oder schlagend werden die du grob gesagt an menschen HASST.


Anpassung hat seine grenzen ... dich ekelt freier partnerumgang an, mich die propagandawelle die gerade über das land zieht... dieser menschenhass der gegen >opfer< erzeugt wird um die wurzel runterzuspielen. Mich ekeln menschen an die den dreck fressen!

Bei moralfragen gibt es keine kompromisse. Andere beispiele..will man kinder? Wie wichtig ist arbeit und familie? Kann man sich in der mitte treffen wenn man welten auseinander ist?

Deine moralfrage ist freie sexualität aber du bist der ansicht dass man sich anpassen kann?! Dann setz deine worte doch bitte in die tat um und sieh darüber hinweg. Oder informatiere dich über den begriff hypokrat und lebe den titel.


Der grund warum ehen scheitern sind die lehren der gesellschaft. Verlorene ideale und fehlende konsequenz. Oder wann hättest du das letzte mal echte loyalität gesehen?

Kommentar von CoolD000 ,

*Informiere...gott was mein autocorrect heute wieder ausspuckt

Kommentar von Jenehla ,

Naja, man kann sich nicht selbst so sehr verbiegen, dass mein Partner mit mir klar kommt & umgekehrt genau so. Da macht man sich nur selbst unglücklich. Wenn es Probleme gibt sollte man schon zusammen daran arbeiten und nicht alles sofort wegschmeißen. Aber diese Einstellung haben heutzutage nicht mehr viele, weil es sich jeder leicht machen will und keiner versteht, dass auch die schlechten Seiten zu einer Beziehung gehören.

Kommentar von Abuterfas ,

Wechselnde, vorherige Sexpartner haben nichts mit "ernst nehmen" in einer aktuellen Beziehung zu tun. Es gibt Menschen, die haben sich mehr ausgetobt und welche, die haben es weniger betrieben. Anpassen, in Form von Kompromissen, ist richtig und sollte von beiden Seiten praktiziert werden. Sich verbiegen dagegen nicht. Entweder man passt zusammen (in guten und weniger guten Zeiten) und meistert gemeinsam Probleme bzw. versucht es, oder nicht. Persönlich interessiert mich die sexuelle Vergangenheit einer Partnerin nur ganz entfernt am Rande.

Kommentar von Jenehla ,

Ja das ist deine Meinung, ich wäre wahrscheinlich zunehmend misstrauisch - wenn jemand nur dafür aus war um jedes Wochenende einen anderen Sex Partner zu haben, frage ich mich was diese Leute auf einmal an einer Beziehung finden.

Antwort
von BrutalNormal, 65

Schön ist es nicht, aber was denkst du auch daran! Und ja, es ist normal, dass man eine Vergangenheit hat und im Normalfall geht sie den Partner nichts an.

Kommentar von ScreenTea ,

Och wieso, ich habe mit meinen Partnerinnen meist darüber gesprochen und sie mit mir, weil ich eben alles aus ihrem Leben kennen wollte um sie als mir wichtigen Mensch noch besser zu verstehen. Ist zum Beispiel auch ganz schön wenn man darüber redet was der Partner noch nicht gemacht hat und in welchem Bereich man mit ihm noch ein "erstes mal" haben kann.

Kommentar von BrutalNormal ,

Wenn das beide so handhaben ist das doch auch in Ordnung. Ich sage ja nicht, dass es so sein muss. Aber nur weil man jemanden kennen lernt, hat man da noch lange kein Anspruch drauf und sollte es nicht davon abhängig machen.

Spätestens aber bei der Heirat sollten die Finanzen und Anzahl der Kinder geklärt sein ^^

Antwort
von jimithechainsaw, 37

Mit dieser Einstellung wärst du 1900 wohl besser aufgehoben. Mir ist das nicht nur egal, ich freue mich darüber dass meine Frau Spaß am Sex hat. In Wahrheit habt ihr doch nur schiss im Vergleich mit anderen schlecht abzuschneiden....

Kommentar von ghasib ,

Hahahaha so ist es.

Antwort
von Ursusmaritimus, 22

Oh Oh, da wird es dünn für dich, du hast nur eine Möglichkeit einen Volltreffer zu landen. Wenn das dann nicht klappt bist du bei deinem nächsten Partner ohne Moral, würdest wie fremd gehen und unvorstellbar leichtsinnig...er würde dich sofort verlassen!

Antwort
von Mysterion1, 97

Ich (m/20) sehe das genauso! Ich dachte immer ich bin der Einzige, der so denkt! Allein der Gedanke, dass ein Mädchen/eine Frau geleckt werden möchte und man genau weiß (oder sich zumindest denken kann), dass da schon ein- oder mehrere Schw*nze drin waren....ich finde das so ekelhaft. Das wäre für mich auch ein komisches Gefühl.... Meist denken ja Türken (nur als Beispiel) so und sprechen von beschmutzter Ehre aber ich finde, dass sie damit recht haben. Die Mädchen/Frauen treiben es auch heutzutage mit jedem...


Kommentar von mxxnlxght ,

Du solltest es nicht nur auf Mädchen beziehen, Männer können genauso sein. Jeder hat seine Meinung & kann ausleben, was er ausleben will.Leben und leben lassen

Kommentar von Gwennydoline ,

Dass ich nicht lache :D
Dann hör dich mal unter Kerlen um...
Als Kerl bist du ein harter Typ, wenn du 2 Frauen in einer Woche gevögelt hast... als Frau bist du eine Sch lampe...Na super!!
Ich brech ins Essen

Kommentar von Mysterion1 ,

Und die Typen, die das machen sind für mich widerwärtige Machos, die Frauen enttäuschen und den Nice Guys und Gentlemen alles kaputtmachen, weil die Frauen eher auf Machos stehen. Ich wollte es nicht so aussehen lassen, dass nur Frauen im schlechten Licht stehen, sorry.

Kommentar von mxxnlxght ,

Niemand will als Jungfrau sterben.

Heißt das, du befolgst das Gebot "kein Sex vor der Ehe"?

Kommentar von Mysterion1 ,

Das nicht, aber ich halte nichts von One Night Stands. Wenn dann sollte man sich auch wirklich lieben und in einer Beziehung sein.

Kommentar von Gwennydoline ,

Die Typen, die das machen können auch ehrliche Dudes sein, die einer Frau von Anfang an sagen dass es nichts Festes sondern nur Spaß am Sex für beide ist... und wenn die frau damit einverstanden ist...who cares?
Genauso wie eine Frau mit mehreren Männern Spaß haben kann - solange sie ehrlich ist! Warum sich nicht ausleben? Ein bisschen seinen Körper genießen? Sex (und vor allem ungebundener Sex) kann so etwas schönes, harmonisches sein...
Wenn das nicht dein Lebenskonzept ist - okay.
Aber verurteile bitte nicht andere, die offen und ehrlich durchs Leben gehen; jedoch mit mehreren Partnern schlafen

Kommentar von Mysterion1 ,

Schön, dass du mein Lebenskonzept aktzeptierst, ich respektiere daher auch deins. Soll jede Frau und jeder Mann machen, was er/sie will und sich den passenden Partner für kurz-oder langfristige Beziehungen suchen; ganz nach den eigenen Vorlieben :)

Kommentar von ghasib ,

Die Mädchen und Frauen treiben es heutzutage mit jedem. Vorsicht junger Mann das grenzt schon an Beleidigung denn ich habe das nicht gemacht und mache es auch heute nicht.

Kommentar von mxxnlxght ,

Danke ghasib.

Antwort
von Goldstern12, 80

Durch die Brille des 21. Jahrhunderts, eine völlig gewöhnliche Sache, die nicht mal der Rede wert ist.

Kommentar von thomas19900 ,

Also wenn ich eine oder zwei Generationen zurück blicke so wahr es damals nicht so wie Heute. 

Kommentar von Goldstern12 ,

Wenn ich so weit zurückblicke, war der Baum auch noch ein Samenkorn. 

Antwort
von CawSine87, 36

Stell dir vor du lernst eine kennen die 8 Jahre in Beziehung war (hatte auch Sex mit freund). Würdest du sie nicht akzeptieren?

Antwort
von mxxnlxght, 83

Ist doch schön wenn der Andere Erfahrung mitbringt. :) 

Kommentar von thomas19900 ,

Der Gedanke ein anderer hatte sein Ding tausende male da drin ist dir egal?

Kommentar von Mysterion1 ,

Wir sind aus demselben Holz geschnitzt! :D

Kommentar von thomas19900 ,

Schon mal was von Telegonie gehört?

Kommentar von mxxnlxght ,

Wikipedia rettet mal wieder...

Der Begriff der Telegonie (von gr. τηλε tēle „fern“ und γόνος gónos „Nachkommen“) bezeichnet eine heute verworfene Theorie der Vererbungslehre, die bis ins 19. Jahrhundertpopulär war und mit dem Lamarckismus verwandt ist. Sie besagt, dass eine vorhergegangene Trächtigkeit den Phänotyp von Nachkommen aus darauf folgenden Trächtigkeiten beeinflussen kann. Telegonie gilt in der wissenschaftlichen Genetik seit der Wiederentdeckung der Mendelschen Gesetze um 1900 als obsolet. Untersuchungen an der FliegeTelostylinus angusticollis legen jedoch nahe, dass Telegonie bei bestimmten Tiergruppen möglich ist, da vorherige Partner u.a. seminale Proteine im Ejakulat übertragen, die die Fertilität der weiblichen Eizellen beeinflussen[1].

https://de.wikipedia.org/wiki/Telegonie_(Genetik)

Kommentar von mxxnlxght ,

tausend ist übertrieben. 

Kommentar von ghasib ,

Also mit der Erfahrung hat sie Recht. Du und deine Freundin vorher noch nie Sex. Ihr werdet nie erfahren ob ihr guten Sex habt oder nicht. Und dann geht es auseinander was dann willst du wieder ne reine Frau. Ihr habt nen Knall

Kommentar von mxxnlxght ,

So ist das auch nicht... Einfach leben und leben lassen

Antwort
von ghasib, 30

Na wir sind ja nicht mehr im Mittelalter. Aber die Frau muß rein sein? Du auch? Na dann viel Spaß beim Sex zwei die keine Ahnung haben. Das wird bestimmt der Brüller.

Antwort
von vibro3003, 20

Will ich doch hoffen... Dann weiß sie was sie will und was ihr weniger gefällt. Außerdem ist sie nicht so verklemmt. Gesamt einfach viel schöner wenn beide schon wissen wie der Hase läuft ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten