Wie seht ihr diese Lebenseinstellung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schlecht. Das heißt nicht, dass du ein schlechter Mensch bist, aber für mich wäre das nichts. Es würde mich nicht erfüllen. Geld ist bedrucktes Papier und Glück kann man sich davon nicht kaufen. Das, was man niemals vergisst, sind Dinge, die man mit Menschen erlebt hat, oder die Jemand für dich persönlich getan hat.

Karriere und Geld ist gut und schön aber nur bloße Hülle. Man denkt, man hätte damit alles, so ist es aber nicht. Mir ist es sehr wichtig, dass es meinen Mitmenschen gut geht, dann geht es mir auch gut. 

Es ist mir klar, dass Jeder andere lebensvorstellungen hat, und das toleriere ich auch, aber du hast ja nach einer Wertung gefragt. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:53

Aber Macht ist abhängig von Geld. Und mir geht es gut, wenn ich ständig unterwegs bin und in luxuriösen Firstclass-Sitzen der Lufthansa und in schönen Hotels in den Metropolen der Welt residiere! 

Wir sind einfach zwei gegensätzliche Menschen :-)

0

Das ist die Lebenseinstellung, die in unser Gesellschaft allgemein gefoerdet wird, ob sie uns gluecklich macht oder nicht.

Die Familie verliert ja an Bedeutung und das ist kein Zufall.

Die Vereinzelung der Menschen ist gewuenscht und damit lassen sich die Menschen besser kontrollieren und beeinflussen.

Die meisten merken erst wenn sie erkranken oder nicht ausgefuellt sind, dass sie ihr Leben verschwendet haben und der Karotte Geld hinterhergelaufen sind und niemals richtig gluecklich waren.

Dann ist die Zeit meist abgelaufen und nun fehlen einem die Moeglichkeiten und die jugendliche Energie.

Aber letztlich ist es nur ein Spiel, man muss machen, was man machen muss, man ist von aeusseren Kraeften manipuliert worden. Die meisten wachen spaet oder niemals auf, was auch OK ist.

Wir haben die Ewigkeit zum Lernen, also auf in den Kampf. Viel Glueck!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt mir auch ein bisschen egoistisch vor. Und um gleich deine Frage "Ist nicht jeder ein bisschen egoistisch?" mit zu beantworten: Kommt mir ein bisschen ZU egoistisch vor. Wenn man allein bleiben will, kommt man damit sicher durch. Aber die meisten Menschen, die sich irgendwann mal für eine Familie entscheiden, stellen üblicherweise das Wohl und die Bedürfnisse von Partner und Kindern VOR die eigenen. Aber klar, nach deiner Reihenfolge geht's auch. Kommt immer drauf an, was für ein Mensch man sein möchte im Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:55

Darum mache ich diesen Fehler der "scheinbar perfekten Familie" erst garnicht!

0

Ich finde man sollte Beides kombinieren. Natürlich kommt es auf denjenigen an, ob er auch mehr als nur einen guten sozialen Kontakt zu Menschen hat erreichen will. Man lebt ja nicht aus Luft und Liebe. Mich macht es glücklich wenn ich im Beruf erfolgreich bin und mein Geld mit anderen teilen kann. Es verbindet sich dann alles automatisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:54

Das Teilen wäre für mich ein großes Problem!

0

Andere Menschen, ich dann Geld und Karriere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:33

Das heißt du sorgst dich erst um andere Menschen und dann erst um dich? Könnte ich nie!

0

Erst Geld, dann du? Das macht keinen Sinn.. Du verdienst ja Geld nicht um des Geld verdienen Willens sondern um dich + andere glücklich zu machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:34

Das ist so gemeint, dass ich meine Interessen in den Hintergrund stelle um Geld und eine Karriere zu erreichen!

0

Egoismus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:30

Ist nicht jeder ein bisschen Egoist? Ohne Egoismus kommt man im Leben nicht weit ;-)

0

Die nenne ich "angelernter Irrsinn".

Mit Geld kann man sich nur menschliche Arbeit kaufen, sonst überhaupt nichts. Und nun, willst du wirklich Lebenszeit gegen Lebenszeit tauschen? Das ist sicher ok, je nachdem was für dich das Leben bedeutet. (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Üblich,  -  das ist das Denken von Vielen.

Man kann sie nicht dafür strafen. Es ist eine Krankheit. Würdest Du jemand für eine Krankheit strafen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jordanbelfortjr
22.08.2016, 00:35

Es ist mein Charakter, keine Krankheit ;-) 

0