Frage von derherrapfel, 122

Wie seht ihr die Zukuft Deutschlands?

Antwort
von OlliBjoern, 19

Nicht schlecht, aber Sorge bereitet mir der (zumeist unnötige) Pessimismus vieler Deutschen. Sicher haben manche Leute Probleme, das will ich gar nicht bestreiten. Was ich aber meine, ist die Haltung:

"Lerne klagen, ohne zu leiden!"

Antwort
von Brauchenel, 12

Es wird...

Auf grund des demographischen Wandels einen Sozialabbau geben

immer mehr migranten in Deutschland geben und immer weniger deutsche

Immer weniger normale familien geben

immer mehr altersarmut geben (siehe oben) und mehr arbeitslosigkeit

die Schere zwischen arm und reich immer grösser werden

immer weniger sicherheit geben (höchstwahrscheinlich)

immer wärmer werden auf grund des Klimawandels

.... und das ist schlecht.

Fazit : Ich sehe die Zukunft Deutschlands negativ.

Antwort
von voayager, 41

Nun es wird in den nächsten 10 Jahren, längere Zeiträume sollte man nicht prognostizieren, wie folgt aussehen:

  • Deutschland wird auch weiterhin etliche Arbeitslose haben
  • der Sozialabbau geht weiter
  • die Aushöhlung der Demokratie wird weiterhin fortgesetzt
  • D. wird zusehens an Kriegen beteiligt sein
  • der Rüstungsetat wird ansteigen
  • die Schere zwischen Arm und Reich wird noch mehr auseinanderklappen
  • die Mehrwertsteuer wird mal wieder heraufgesetzt
  • die sPD verbeibt auch weiterhin im Sinkflug
  • die Rechten werden auch weiterhin Zulauf haben
  • die Wahlmüdigkeit wird anhalten


Kommentar von SchakKlusoh ,

Deutschland wird auch weiterhin etliche Arbeitslose haben
der Sozialabbau geht weiter

Es gab schon immer Arbeitslose in Deutschland. Das ist normal! Die Sozial-Systeme in Deutschland sind erstaunlich stabil. Sie sind besser als in vielen anderen Ländern. Die Rente ist sicher - seit 60 Jahren. Norbert Blüm hat nicht gelogen!

die Aushöhlung der Demokratie wird weiterhin fortgesetzt

Das kann man so oder so sehen. Wahlen sind nicht unbedingt demokratisch.

D. wird zusehens an Kriegen beteiligt sein

Das ist so ein Pauschalspruch. Der bedeutet gar nichts

der Rüstungsetat wird ansteigen

Nachdem der Etat so weit heruntergefahren wurde, daß die Ausrüstung nicht mehr brauchbar/veraltet ist, muß man wieder Geld ausgeben. Was ist daran schlimm?

die Schere zwischen Arm und Reich wird noch mehr auseinanderklappen

Das ist ein Pauschalspruch. Es gibt auch andere Meinungen.

die Mehrwertsteuer wird mal wieder heraufgesetzt

In den meisten europäischen Ländern ist die MWSt höher. Also was ist daran schlimm?

die sPD verbeibt auch weiterhin im Sinkflug

Na und? Es liegt an der SPD wieder soziale Politik zu machen.

die Rechten werden auch weiterhin Zulauf haben

Wenn die etablierten Parteien es nicht schaffen den Leuten zu erklären, daß es ihnen wahnsinnig gut geht.

die Wahlmüdigkeit wird anhalten

Die Wähler sollten aufhören zu jammern un Wählen gehen.

Kommentar von voayager ,

hättest du geschwiegen, wärst du Philosoph geblieben, so aber hast du nur auf spießig-reaktionäre Weise geblubbert, Schaksowieso

Antwort
von hummel3, 23

Falls du die Frage wirklich ernst meinst - Ich sehe die Zukunft Deutschlands nicht besonders "rosig". Gemessen an unserem hohen Lebens und Wirtschaftsstandard und dem jahrzehntelangen Frieden muss es theoretisch und praktisch in den nächsten Jahren abwärts gehen.

Ich schneide nur ein paar Punkte in zufälliger Reihenfolge an - die allgemeine Verfassung der EU - Deutschlands schwache Regierungen und egozentrische Politiker, die Last der importierten Flüchtlinge mit islamischer oder sogar islamistischer Prägung, der Druck weiterer Völker an den Toren Europas, der enorme Landverbrauch, die Verseuchung der Gewässer und Böden mit Giften und die grenzenlose Selbstsucht und Verdummung der jungen Generation, welche in schwierigen Situationen nicht mehr überlebensfähig ist, weil sie ein Leben lang nur "gepampert" und verwöhnt wurde. Mögliche Aufstände im Land und Kriege, ausgelöst durch Aggressoren irgendwelcher Ethnien, noch nicht inbegriffen.

Ich glaube das reicht. Oder soll ich noch weitermachen?    

Kommentar von OlliBjoern ,

Wenn man nur auf die negativen Aspekte schaut, kommt man - egal wo man sich befindet auf der Welt - (und auch egal, von welcher Zeit man spricht) nur zu dem Schluss, dass man "vor dem Abgrund" steht.

Viele Deutschen sind Weltmeister im Ausblenden positiver Dinge. Real ist für sie nur das, was negativ ist. Dabei vergessen sie, dass auch das nur eine verzerrte Wahrnehmung der Realität ist.

Kommentar von hummel3 ,

Deine Argumente sind nicht falsch.

Dennoch möchte ich hervorheben, dass ich in meiner Antwort zum einen von einem "positiven Zenit" ausgegangen bin (Gemessen an unserem hohen Lebens- und Wirtschaftsstandard ...) und zum anderen, dass es nach solchen Hochzeiten, aus der Erfahrung gesprochen, schon immer auch wieder abwärts gegangen ist. Es scheint da eine gewisse Logik zu geben. Und nach der sind wir in Deutschland schon längst überfällig.

Dieses Bewusstsein trübt aber noch lange nicht meine parallele persönliche Wahrnehmung auch positiver Ereignisse oder Entwicklungen.      

Antwort
von tryanswer, 52

Die Kinder sind unsere Zukunft ... wenn wir es nicht verhindern.

Kommentar von chanfan ,

Eindeutig zweideutig? (Oder sehe ich das nur gerade so?)

Antwort
von chanfan, 58

Wenn ich mir hier die sinnlosen oder schlecht geschriebenen Fragen durchlese, dann wird mir angst und bange.

Antwort
von PosoPerne, 60

langfristig oder kurzfristig gesehen?

Antwort
von Wippich, 56

Da sag ich nur Bauzen,das wird bald überall sein.

Kommentar von derherrapfel ,

Du redest gerade von meiner Heimatstadt

Kommentar von Wippich ,

Nein,ich Rede über Deutschland was gerade untergeht.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Wo, wie? Habe ich da etwas nicht mitgekriegt?

Hat jemand Deutschland an einen Eisberg gefahren?

Da habe ich aber jetzt Angst.

Kommentar von DrHannibaLecter ,

Und die Miggranten waren "diesmal" der Agressator ... Besorgniserregend

Kommentar von Wippich ,

@DR hannibal  wieso diesmal was ist mit Köln?

Kommentar von SchakKlusoh ,

Was ist daran besorgniserregend, daß die sich zusammentun und den Nazis an den Hals gehen. Das würde jeder Hund tun, den man in die Ecke treibt.

Auf die Polizei ist ja kaum Verlaß bei der rechtsbeugenden Regierung. Die sächsische Landesregierung hat die Nazis doch erst von der Leine gelassen.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Worüber redest Du?

Kommentar von OlliBjoern ,

Die Stadt heißt Bautzen, und die war noch nie "überall", sondern schon immer an der Spree.

Kommentar von SchakKlusoh ,

Danke. Eine super Antwort.

Antwort
von Senatooor, 67

"IDIOCRACY" gibt dir eine Antwort

Antwort
von lupoklick, 7

zuversichtlich !

Antwort
von AntwortMarkus, 52

Die Schwarmintelligenz wird das schlimmste verhindern und die AFD ausstechen.

Kommentar von Grautvornix ,

Ja genau, sobald die mit dem neuen iföhn durch sind, gehts los mit der Schwarmintelligenz, ist meine letzte Hoffnung.

Antwort
von ThommyGunn, 15

Nicht besonders rosig.

Antwort
von SchakKlusoh, 16

Die Zukunft ist noch nicht passiert. Man kann sie kaum vorhersagen.

Deine Frage ist total unspezifisch. Nur jemand, der eine bestimmte Antwort (von ähnlich Denkenden) haben möchte, würde so eine Frage stellen. Es ist also eigentlich KEINE Frage, sondern nur ein ´Code´ oder eine Parole um andere Untergangspropheten und Angstmeier zu Äusserungen zur Bestätigung Deiner eigenen düsteren, verqueren Weltsicht zu bewegen.

Weißt Du wieviele Ideologien und Religionen es gibt, die ihren Anhängern vom ENDE DER WELT predigen?

Ihr seid langweilig!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community