Frage von GuteFragenAUT, 8

Wie seht ihr die momentane Youtube-Community?

Gehen euch die FanGirls und FanBoys der ganzen Youtuber nicht auch schon langsam aufn Sack? Bei jedem großen Event heulen die da rum weil die ihr Idol sehen. So langsam reicht es auch mit dem rumgeheule. Krass sind auch die, die einfach nur Youtuber sehen wollen, ein Bild machen es auf Twitter Insta egal wo posten und den Youtuber markieren.. krank

Antwort
von UnLoved, 8

Also ich persönlich habe schon diverse YouTuber selbst getroffen (Iblali, Chan, MrTrashpack, LordAbbadon & Gniechel), allerdings hat mich keiner von ihnen wirklich umgehauen, auch, wenn ich ihre Videos gerne anschaue.
Ich glaube es kommt auf die Begeisterung an, mit der Mann an diese Leute rangeht. Ich kenne jemanden, der YouTube als Möglichkeit sieht sich kurz abzuschotten und für sich zu sein und durch andere Menschen (YouTuber) lachen zu können. Als sie dann ihren lieblingsyoutuber kennenlernen durfte, hat sie angefangen zu weinen, weil sie ihm so dankbar war.
Also ich denke es kommt auf die beweggründe an, warum man so herumfangirlt/boyt, aber alles in einem finde ich es eher lächerlich.
Die Community an sich sehe ich von daher gespalten. DIe Fangirls und fanboys und die "normalen", die sich einfach nicht zu viel daraus machen. Für manche ist es einfach nur unterhaltung und für andere wird durch youtube ein idol geschaffen (zB DagiBee), für das man alles tun würde.
Ich finde es insgesamt sehr kritisch, wenn die DagiBee und kp wie die andere Tuse jetzt hieß-Community steigt, dann verabschiede ich mich bald von YouTube xD

Antwort
von sacha220899, 4

Kann dir doch so was von egal sein. Bist du kein Fan von irgendeinem Popstar, und würdest ihn auch gerne mal treffen und dich dann freuen? Und warum sollte man nicht sein Foto posten, und den der drauf ist markieren? Hackts?

Antwort
von Robo276, 2

Mich nerven diese 15 Jährigen Sänger die nur von Fangirls umgeben sind

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten