Frage von sagittarius91, 104

Wie seht ihr das (Sicherheit Sattel- u. Zaumzeug)?

Für die Stallarbeit findet man immer jemand gegen Bezahlung. Um das Zaumzeug kümmert sich jeder Reiter aber lieber selbst. Wie leicht kann etwas falsch eingestellt sein und man bricht sich den Hals. Jeder noch so (reiche) Reitersmann, -frau, dem die Arbeit rund ums Pferd zu viel ist und deshalb Personal einsetzt, sollte sich darum allein kümmern, denn es geht um seine bzw. ihre Sicherheit. Es ist ja auch eine Frage der Haftung und Versicherung. Reitanfänger z.B. können so etwas noch gar nicht und sind auf die Verantwortung des Reitbetriebes angewiesen.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde & reiten, 37

wenn man zwei gesunde augen im kopf hat kann man NICHTS falsch einstellen.

allerdings sollte man einem anfänger das richtige abtrensen beibringen. man findet sonst ständig zaumzeuge mit offenem backenriemen.

drück mir eine 50 mal benutzte trense in die hand und ich bau sie nachts im tunnel wieder passend zusammen.

ich wüsste jetzt trotzdem gerne, was genau deine frage ist. das geht aus dem text leider nicht so richtig hervor.

Kommentar von Viowow ,

stimmt. oder ein über dem kehlriemen zusammengeknödeltes gebiss, weil enfach gar nichts aufgemacht wird. da lob ich mir die isi-trensen: ein riemen als backen/genickstück und das wars. maximal noch n stirnriemen für "hübsch" 😄

Antwort
von beglo1705, 21

Darum sollte man sich auch selber damit beschäftigen und ein gewisses Grundwissen und Interesse mitbringen. Es ist ähnlich wie beim Auto zum Beispiel: klar, das Auto hat 4 Reifen und ein Lenkrad, aber woher weiß man, ob der Luftdruck oder die Profiltiefe des Reifens passt?

Ich bin der Meinung, man muss sich selbst informieren und offen sein, für andere Ansichten/Anwendungen. Wenn man selbst etwas weiß, kann man auch kritisch hinterfragen, was der Andere da grad fabriziert und ggf. bekommt man eine Antwort aus der man etwas lernen kann oder eben seinen Stand überdenken kann.

Ansonsten kann ich nur raten, das Material regelmäßig prüfen zu lassen (wenn man´s selber nicht einschätzen kann z.B. Sattler drüber schauen lassen) und selber auch die Gewährleistung der Sicherheit anzustreben.

Der Versicherung ist´s übrigens egal, ob deine Trense falsch gezäumt war oder ob das Material marode war. Du hast die Verantwortung als Reiter, wenn hernach was passiert.

Antwort
von Nijori, 54

Nem nur bezahlten Heini würde ich es nicht anvertrauen, aber wenn du den Stallhelfer mittlerweile kennst und ihm vertraust und ihn mit deinen Einstellungen vertraut gemacht hast spricht doch nichts dagegen.

Vorsicht würde ich ehr bei ner Reitbeteiligung walten lassen wo man nicht der einzige ist der das Zeug tatsächlich benutzt.
Meine Schwester ist böse gestürzt, weil sie sich drauf verlassen hat das die eigentliche Besitzerin des Pferdes die Sachen wie immer händelt, Sattel war aber verstellt worden ohne das sies gemerkt hätte.
Da lag sie im Feld und das Pferd spazierte mit dem Sattel unterm Bauch nach Hause.

Ich mach öfter mal die Pferde von anderen zum reiten fertig und achte genau dadrauf das alles passt wies soll, wenn du jmd hast von dem du weißt er kann das und er macht das, ist sowas vollkommen ok finde ich.
Aber man sollte das auch nicht aus Faulheit dann wem anders Aufdrücken, sondern nur wenn man keine Zeit hat, an dem Tag noch was vor hat, wollte aber noch zum Pferd, ist noch im Stall am werkeln weil man eben dran ist.

Ist ja auch Umgang mit dem Tier den es von seinem Reiter gewohnt sein sollte.

Antwort
von Viowow, 48

also ich kümmere mich komplett um das zubehör zu den jeweiligen pferden. da ich es auch benutze. es gehört zu meinen aufgaben, darauf zu achten, das die sachen sauber und heil sind, richtig passen und eingestellt sind.
ich werde u.a. dafür bezahlt, das alles pico-bello ist.
allerdings, bei meinen eigenen pferden kümmere ich mich lieber selber drum😅

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 35

Ich versteh die Frage irgendwie nicht - wenn ich  ein Pferd sattle, sehe ich doch, ob alles in Ordnung ist. Es würde mir doch auffallen, wenn irgendetwas nicht sitzt, wie es sollte, oder ein Lederstück rissig wird...

Antwort
von Blacklight030, 46

Ja und Rennfahrer sollten auch dringend ihre Wagen selber warten, denn da geht es auch um Sicherheit...es ist eben ähnlich, wie mit den Fallschirmspringern...Trotzdem kann man es auch einem Profi überlassen es zu prüfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community