Frage von JackJones123, 20

Wie sehr darf eigener Markenname einer schon registrierten Marke (DPMA) ähneln?

Hi Leute, bin Dankbar für jede Hilfe, jeden Hinweis... Auf unserem Youtube Kanal möchten wir ein neues Format begründen. Der Name, den wir aber am liebsten nutzen würden, der ist als Marke bereits im DPMA-Register (Deutsches Patent und Marken Amt) gelistet: Unterschied: Die schon registrierte Marke hat einen Artikel vor dem Namen, den wir dann weglassen möchten. ([Die] Krieger des Lichts) Jetzt meine Frage... Hebt uns das Weglassen vom Artikel vor dem Markennamen rein in die sichere Zone, in der wir vor einem Verletzen der Marke sicher sind? Wie ist da die juristische Lage? Oder spielt es sogar gar keine Rolle und die Sorgen sind unberechtigt? Schließlich ist nicht geplant, dass wir die Marke selbst anmelden und außer Crowdfunding und Google Adsense verdienen wir über den Markennamen des Youtube-Formats ja nichts...

Danke im Vorfeld für freundliche und hilfsbereite Antworten. :)

Antwort
von Bomberos911, 7

Also komplett unkritisch ist das nicht. Wenn der Markeninhaber eine Verwechslungsgefahr sieht, wird er verschiedene Ansprüche gegen euch stellen können.

Fraglich ist dann natürlich, wie das Ganze der Richter sieht und das lässt sich nur schwer vorhersagen, wenn der Fall nicht glasklar ist.

Antwort
von ZelMaDonk, 13

Solang das ganze nicht im selben Branchenbereich ist und die Namen nicht zu ähnlich sind, geht das.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten