Wie sehen Feuerwehrmänner den Druck in ihrer Flasche, wenn es komplett verraucht ist?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es so dicht verraucht ist das man auch die 20 cm bis zum Manometer nicht mehr sehen kann ist ein Vorgehen nicht mehr möglich. Dann muss man halt erst eine Entrauchungsöffnung schaffen und eine Überdruckbelüftung einsetzen.

Ich kenne aber keinen Einsatz bei dem dies schon mal vorgekommen wäre.

Heute gibt es aber schon Überwachungssysteme die den Flaschendruck per Funk an die Atemschutzüberwachung senden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man hat ein Barometer über der schulter hängen das man anachauen kann um den druck zu sehen.

Außerdem macht man die flasche niemals ganz leer man lässst immer noch paar bar drinne sonst muss die flasche zum tüv den wenn kein Überdruck mehr da ist kann sich Wasser und Schmutz drinn sammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach... Das Manometer hat eine nachleuchtende (fluoriszierende) Anzeige!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von headtorch
06.12.2016, 14:56

Ich meinte jetzt so wegen Rauchgas. Es ist also nicht so krass verraucht, dass die Manometer nicht mehr sichtbar sind?

0

in der anzeige ist ein lich wenn sie es diereck an ihre maske halten sehen sie es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall reicht die Sicht um das Manometer noch zu erkennen, und zur Not schlägt bei 50-60bar ja auch noch die Restdruckwarneinrichtung an, allerdings könnte es bei der je nach Rückzugsweglänge auch schon sehr knapp bis zu spät werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung