Frage von Leolernt, 31

Wie sehen die Konzentrationen von ATP und NAD^+ in einer Zelle aus, wenn der Mensch ruht?

ATP ist energiereich und müsste deshalb doch in hohen Konzentrationen vorliegen. NAD^+ ist energiearm und müsste deshalb wenig vorhanden sein. Ist das richtig?

Antwort
von blvcks, 19

NAD+ ist ein Coenzym, und weil es immer direkt regeneriert werden muss, ist es gering vorhanden

Antwort
von Chillersun03, 22

Es hat weniger damit zu tun, ob ein Mensch ruht oder nicht, sondern damit wie viele Energiereserven (Glucose, Glycogen, etc.) zur Verfügung stehen.

Hat der Organismus viele Energiereserven ist der Speicher an ATP voll.

Mit NAD+ hat es folgendes auf sich:

Da NAD+ im Organismus meist als Oxidationsmittel dient, ist das Verhältnis NAD+/NADH groß (>>1). Als Reduktionsmittel kommt dagegen vor allem NADPH zum Einsatz, welches ein entsprechend niedriges Verhältnis NADP+/NADPH (<<1) aufweist.

Die Konzentration an NAD+ ist daher immer groß, da es für viele Reaktionen als Oxidationsmittel benötigt wird. (Beispiel: Glykolyse)

Die Konzentration von NADH ist niedrig, da es direkt zur Generierung von ATP verwendet wird.

Gruß Chillersun

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community