Frage von MrAnonymous1, 36

Wie sehen die Grenzen Israels in jüdischen Schriften aus?

Hallo,

im AT werden in Gen. 15,18 und 17,8 ja ungefähr die Grenzen Israels beschrieben. Mir ist auch klar, dass das AT auch jüdische Bibel genannt wird. Weiß hier jemand, ob in Tanach, Tora oder Talmud näher darauf eingegangen wird oder gar andere Grenzen beschrieben werden? oder genauere?

-vielen Dank

Antwort
von Accountowner08, 14

am ende des 4. Buches Moses ist eine ziemlich genaue beschreibung, das Problem ist nur, dass man diese Orte heute nicht unbedingt identifizieren kann. Auf Anfrage schaue ich die genaue Stelle nach...

Kapitel 34 des 4. Buches Moses, vers 1-12.

Hier dazu eine Karte, aber ich weiss nicht, ob die zuverlässig ist, denn wie gesagt: Orte identifizieren ist nicht so einfach...

https://thewholedangthing.wordpress.com/2012/02/06/numbers-34-the-borders-of-isr...

Ausserdem gibt es auch Erzählungen, dass auch östlich des Jordan jüdische Siedlungen waren, (Stamm Reuven, Gad und halber Stamm Menashe), das wäre heute Jordanien bzw. Syrien...

Antwort
von IkaGottergeben, 18

/Wikipedia //Stichwort: Großisrael//

Biblischer Hintergrund
Der Ausdruck Eretz Israel und Eretz Israel HaSchlema bezieht sich auf das in der hebräischen Bibel als dem jüdischen Volk von Gott verheißene Land, dessen Ausdehnung in der Bibel mehrmals unterschiedlich beschrieben wird, erstmals in Gen 15,18-21 LUT: „An dem Tage schloss der Herr einen Bund mit Abram und sprach: Deinen Nachkommen will ich dies Land geben von dem Strom Ägyptens an bis an den großen Strom Euphrat: die Keniter, die Kenasiter, die Kadmoniter, die Hetiter, die Perisiter, die Refaïter, die Amoriter, die Kanaaniter, die Girgaschiter, die Jebusiter.“ Über die Bedeutung der einzelnen in der Bibel verwendeten geographischen Bezeichnungen herrscht Unklarheit, das Gebiet ist lediglich diffus definiert und bildete eine in verschiedenen Grenzen politisch realisierte zeitlich beschränkte staatliche Einheit.[1] Als „Strom Ägyptens“ drängt sich der Nil auf, in der jüdischen Tradition, so insbesondere bei Raschi, ist jedoch das Wadi al-Arisch an der Nordküste der Sinaihalbinsel gemeint.[2] In Num 34,2-12 LUT umfasst das Gebiet die ägyptische Provinz Kanaan, die sich vom Negev bis zum Südlibanon erstreckt mit dem Jordan als Ostgrenze,[3] von dem sich das in Ez 47,15-20 LUT umschriebenen Gebiet leicht unterscheidet.

Antwort
von KaeteK, 4

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=2617

lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community