Wie sehen die Chancen aus, nach einer psychischen Erkrankung verbeamtet zu werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

sag da x gar nichts   du bist ja raus aus allem.soll der amtsarzt dich testen.hast ja nix zu verlieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nadine120785
28.03.2011, 22:23

naja, die Fragen die Krankheitsgeschichte der letzten paar Jahre ab...und den Behindertenausweis werde ich noch über Jahre hinweg angeben müssen (selbst wenn ich ihn freiwillig zurückgebe)...

 

Ich glaub, wenn ich da keine vollständigen Angaben mache bringe ich mich mit reecht hoher Wahrscheinlichkeit in Teufelsküche, wenn das nachträglich rauskommt...

0

Was möchtest Du wissen?