Frage von hubba2144, 82

Wie sehen Ausbildungsbetriebe einen Studienabbruch?

Hi leute ich spiele momentan mit dem Gedanken mein Studium abzubrechen und eine Ausbildung anzufangen und möchte nun wissen wie Ausbildungsbetriebe das sehen und ob jemand dazu Erfahrungen hat. Hier meine genauere Situation: - Fachabitur --> 3 Semester studiert bin 20 (hab mein erstes Fach gewechselt und ein anderes neu begonnen d.h. Ich bin im Sommer im 2 Semester Elektrotechnik und möchte in dem Bereich auch eine Ausbildung machen) Ich hätte also gerne Erfahrungsberichte dazu und evtl dann Empfehlungen zur Ausbildung. Danke im voraus und bitte keine Kommentare dazu, wie bescheuert das sei oder ähnliches. Fragen sind natürlich erwünscht ;)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Elfi96, 54

Ich denke, es liegt nur daran, wie gut du den Abbruch in deinem Anschreiben unterbringst/ wie gut du dich anpreist. 

http://karrierebibel.de/bewerbungsanschreiben-muster-beispiele/

In etwa köntest du ins Anschreiben folgendes unterbringen: 

》Mich fasziniert Elektronik und Technik sehr, jedoch habe ich für mich festgestellt, dass meine Wahl des eher theoretischen Studium der Elektrotechnik eine Fehlentscheidung war, weshalb ich dieses zu Gunsten einer  fundierten und handwerklichen Ausbildung zum. ..... beenden möchte.《

Das ist jetzt zwar ein langer Satz, doch damit packst du die Info über den Studiumabbruch geschickt zwischen zwei Satzteilen, die deine Motivation für  eine Ausbildung hervorheben. 

Alles Gute und LG 

Kommentar von Chrisgang ,

Ideale Lösung finde ich! Und du bewirbst dich erst für die Stelle und brichst dann ab... sodass du weitermachen könntest, falls du keine Stelle bekommst! - So bist du auf der sicheren Seite!

Und du kannst reinpacken, dass du durch das Studium schon ein fundiertes Fachwissen in diesem Bereich mitbringst! Ein wichtiges Argument!

Antwort
von Dorado2, 29

Hallo, ich selbst habe 4 Semester studiert und das studium vor 3 jahrem abgebrochen. Ich habe meinen abbruch im Vorstellungsgespräch verständlich erklärt und mein chef fand das nicht tragisch. Er hat mir eine chance gegeben und seit August 2015 mache ich erfolgreich eine ausbildung als Kauffrau für Büromanagement. Versuch einfach dein Glück und bewirb dich. Letztendlich kommt es nicht auf deinen genauen Lebenslauf an, sondern welchen eindruck du hinterlässt und ob du ins team usw. Passt. Ich wünsche dir viel erfolg und Glück :-)

Antwort
von Rene1712, 53

Ich würde dich vermutlich als Firmeninhaber nicht als Azubi einstellen. Das Risiko, das du auch diese Ausbildung abbrichst wäre mir zu groß. Jemanden auszubilden kostet den Betrieb Geld. Das heißt man investiert in die Zukunft seiner Firma. Sein Geld in einen Azubi zu investieren, der alles anfängt und nichts fertig bringt wäre sehr unklug.
Das ist jetzt zwar nicht das was du gerne gehört hättest, aber versuche dich einfach in die Lage eines Arbeitgebers zu versetzen. Viel Glück für die Zukunft.

Kommentar von hubba2144 ,

Es ist mir neu, dass ein abgebrochenes Studium über mich aussagt ich würde alles anfangen und nichts fertig bringen aber Danke für deine Meinung.

Kommentar von Dorado2 ,

Das ist nicht so ganz richtig. ich habe auch das studium abgebrochen (habe 4 Semester studiert) und mein chef hat mir trotzdem eine chance gegeben und mir eine Perspektive ermöglicht. das hat meiner Meinung nach nichts mit "unklugheit" zutun sondern, welchen eindruck der bewerber auf den chef macht. ist nur meine Meinung :-)

Antwort
von Teufel95, 42

Sie werden fragen wieso du abgebrochen hast wenn du das gut begründen kannst wird es kein problem sein. 

Kommentar von hubba2144 ,

Hast du da Erfahrungen oder ist das nur eine Vermutung??

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community