Frage von Rohrreiniger123, 22

Wie sehe verschnellert ein Sauerteigansatz die versäuerungszeit eines Hermanns?

Hallo. Ich züchte gerade einen Hermann. Im Rezept steht, ein Sauerteigansatz verkürzt die versäuerungszeit des Grundansatzes. Es steht jedoch nicht darin, wie viel. Des Weiteren steht im Rezept, dass der Teig nach 1-2 Tagen anfängt zu gären und Bläschen zu werfen. Der Teig wirft jedoch schon direkt am ersten Tag Bläschen. Also direkt, nachdem ich ihn angerührt habe. Kann ich jetzt bei Tag 3 anfangen, weil er jetzt schon Bläschen wirft oder soll ich dem Rezept folgen und von Tag 1 aus gehen?

Antwort
von Salzprinzessin, 5

Hast du den Teigansatz sehr warm stehen? Dann kann sich die Zeit schon verkürzen. Aber Geduld ist eine Tugend - man muss also auch warten können, gerade bei solchen Teigansätzen. Gib ihm noch einen Tag Zeit und dann weiter im Text. Hast du ihn brav jeden Tag umgerührt? Wichtig!!! Damit zerstört man nämlich einen großen Teil der Bläschen und es müssen neue entstehen.

Und: Ich bin erstaunt, dass "Hermann" immer noch unterwegs ist. Meinen ersten Hermann hatte ich vor über 30 Jahren und kann nicht sagen, wie oft ich mit ihm gebacken habe. Es kann sich zur Sucht entwickeln.

Inzwischen habe ich mich final von Hermann getrennt, denn es gibt auch andere wunderbare Backrezepte, sowohl süß als auch herzhaft. Und denen habe ich mich verstärkt zugewandt. Aber es ist schon richtig: Jeder sollte mal einen Hermann gehabt haben ;-) Gerade jetzt, habe ich aber schon wieder überlegt, ob ich nicht vielleicht doch mal wieder Hermann oder Siegfried .... Nein, ich bleibe stark, zumal ich gar nicht wüsste, wer das alles essen soll.

Ich könnte dir 16 DIN A4- Seiten - kleine Schrift - mit Rezepten für Hermann und Siegfried (das ist der herzhafte Bruder, ähnlicher Ansatz) zur Verfügung stellen wenn du magst. Schick mir eine Nachricht mit deiner Mail-Adresse und ich sende sie dir.

Übrigens, wenn du dich mal von den Beiden trennen willst, oder niemanden findest, der dir die 2. Portion abnimmt, einfach doppelt backen. Eine andere Möglichkeit: immer nur mit den halben Mengen füttern.

Kommentar von Salzprinzessin ,

Hier übrigens auch noch schöne Rezepte:

https://www.oetker.de/hermann-kuchen-rezepte.html

Kommentar von Salzprinzessin ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community