Wie schwierig ist es im Durchschnitt für einen Menschen, der mit einer germanischen Sprache aufgewachsen ist, eine slawische Sprache zu erlernen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt auf den Menschen an. Manche können schnell und problemlos neues lernen, andere nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StellegernFrage
10.10.2016, 09:24

So weit war ic hauch, aber ich wollte eig. mehr Details und Vergleiche.Deine Antwort bringt mich kaum weiter.

0
Kommentar von minaray1403
10.10.2016, 11:52

Vielleicht solltest du auch einfach mal anfangen anstatt Fragen zu stellen.

0

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

    Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)
    Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen (1100 Stunden)
    Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)
    Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)
    Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600 Stunden)

http://www.chinanetz.info/die-schwierigste-sprache-der-welt/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StellegernFrage
10.10.2016, 09:59

Ich dachte ma nbraucht für Englisch kürzer als für die restlichen Sprachen.Beieindruckend.

0
Kommentar von Ich00011
10.10.2016, 10:44

so, wenn ich jetzt 750 Stunden Englisch gelernt habe, welches Niveau hab ich denn dann? B1?

0

Schwierig. 

Aber gar nicht mal, wegen zb der deutschen Muttersprache.Ich hatte französisch in der Schule und englisch. 

Aber um eine slawische Sprache zu lernen, hilft das nicht weiter. 

Ich bin aber sicher, dass es machbar ist, wenn man nur motiviert genug ist. Ich versuche mich gerade an so einer Sprache. 

Probleme sind zum Beispiel die sieben Fälle, die es zu beachten gilt. Das ist nicht ganz einfach. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Unterscheidung der Aspekte ist germanischen Sprachen weitgehend fremd, spielt in slawischen Sprachen aber eine zentrale Rolle. Zudem sind slawische Sprachen relativ stark flektierend, wer also Schwierigkeiten hat, sich verschiedene Formen einzuprägen und zu bilden, wird slawische Sprachen als schwer empfinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
10.10.2016, 10:41

Nur aus Interesse: In der englischen Sprache hat man ja auch den Aspekt zu beachten (simple forms / continuous forms). Ist das in den slawischen Sprachen anders?

0

Ja, ich finde es schwierig, und zwar deshalb, weil die slawischen Sprachen wegen der unterschiedlichen Grammatik völlig anders funktionieren; man muss erstmal viel Zeit in das Erlernen der Grammatikregeln investieren.  Unsere im Ursprung (indo-)germanischen Sprachen beruhen dagegen auf einer Grammatik, die von der lateinischen geprägt ist - und irgendwie hat man, wenn man Deutsch, Englisch, Französisch spricht, immer etwas von diesen Regeln im Kopf (das man beim Erlernen einer slawischen Sprache erstmal weglegen muss, der Kopf muss frei sein).

Außerdem finde ich die Aussprache schwierig. Aber wenn man sich  eingehend damit befasst - am besten unterstützt durch die Liebe - geht es schon.

Trivial, aber ich finde, am besten lernt man Fremdsprachen als Baby und Kleinkind, denn da läuft alles intuitiv.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
10.10.2016, 10:42

Die slawischen Sprachen gehören natürlich auch zu den indo-europäischen Sprachen.

0