Frage von farbenlos, 66

Wie schwer muss eine Straftat sein, um in den Knast zu kommen?

Am besten mit Beispielen. Danke für jede hilfeiche Antwort ❤

Antwort
von TheGrow, 27

Hallo farbenlos,

es kommt nicht da drauf an, wie schwer die Straftat ist oder um welche Straftat es sich handelt. Im Grunde genommen kann für fast, oder sogar für  jede Straftat eine Freiheitsstrafe ohne Bewährung  verhängt werden.

Die verhängte Strafe muss immer Schuld und Tat angemessen sein. Vor jeder Verurteilung muss der Richter die schwere der Schuld prüfen. Es gibt sowohl:

  • Schuldausschließungsgründe wie
  • Schuldminderungsgründer aber auch
  • Schuldverschärfende Gründe

die beim Strafmaß zu berücksichtigen ist. Zudem spielt auch in der Strafbemessung die Anzahl der bisher begangenen Straftaten eine Rolle.

Selbst bei Bagatelldelikten, wie Ladendiebstahl, Erschleichen von Leistungen oder Beleidigung können bei entsprechender Anzahl der Delikte Freiheitstrafen ohne Bewährung verhängt werden.

Schöne Grüße
TheGrow

Kommentar von farbenlos ,

Vielen Dank

Antwort
von brido, 35

Es muss schon einmal was gewesen sein. Gegen Personen oder ein schwererer Diebstahl. Beim 2. Mal  kannst Du rein. Oder Alimente nicht bezahlen. 

Antwort
von michi57319, 29

Oh, auch ständiges Schwarzfahren bringt dich irgendwann in den Bau.

Antwort
von Typausulm, 19

Eigentlich jedes Verbrechen. Musst es halt oft genug machen.

Antwort
von TheAllisons, 28

Das kann schon ein nicht bezahltes Strafmandat sein, das nennt man "Ersatzhaft"

Antwort
von meini77, 27

ein paar Millionen Steuern hinterziehen und den Staat und dessen Bürger beshicen. Ist aber nicht schlimm, nach ein paar Monaten wirst Du dann wieder freigelassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community