Frage von Revokuzifer,

Wie schwer ist Punktschweißen?

Hallo, mich würde mal interessieren, wie "einfach" es ist, Punktschweißen zu erlernen. Zumindest stelle ich mir das verhältnissmäßig einfach vor, da man ja nu Punkte setzt und nicht eine durchgehende Naht schweißt. Geht speziell um das Schweißen von Karosserie-Teilen. Kann man sich das noch einigermaßen gut in relativ kurzer Zeit zeigen lassen, üben und dann passt das? Das man schon mit Schutzgas arbeiten muss, ist im Übrigen klar ;)

Hilfreichste Antwort von velodog,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das, was man im herkömmlichen Sinne unter Punktschweißen versteht ist die Methode, mit der z.B. Autokarosserien im Werk zusammengeschweißt werden. Dabei werden die Bleche von beiden Seiten mittels einer Punktschweißzange zusammengepresst und durch den Übergangswiederstand an der Preßstelle verschweißt.Es wird aber kein Zusatzwerkstoff benötigt. So verschweißt man vorzugsweise übereinanderliegende Bleche.

http://www.klempnerhandwerk.de/res/pics/lowmpikclo1118390882_b.jpg

Bleche die nebeneinanderliegen kann man damit nicht so ohne weiteres verschweißen.

Das was im MIG/MAG-Bereich unter Punktschweißen passiert ist eigentlich nix anderes, als nur ein ganz kleines Stück Schweißnaht ( eben einen einzigen Schweißpunkt ) zu machen. Viele Geräte haben im übrigen die entsprechende Funktion meist schon eingebaut. Da gibts dann auch noch eine passende Düse mit Stegen, die den erforderlichen Abstand zur Oberfläche vorgibt. Lernen braucht man da fast nix, außer die entsprechende Stromstärke einzustellen. Brenner über der Stoßfuge ansetzen, eine Sekunde draufdrücken ( oder es die Automatik machen lassen ), fertig. Nächsten Punkt in entsprechendem Abstand daneben....

Kommentar von Revokuzifer,

Hm, das klingt schon vielversprechend! Zur Not muss ich wirklich mal schauen, ob ich mir so ein Gerät nicht leihen kann. Bleche zum vorherigen Ausprobieren wären vorhanden, aber das klingt ja wirklich machbar! Vielen Dank für die Antwort! Bin gespannt auf weitere.

Antwort von Eurochef57,

Deine Frage wurde im Großen und Ganzen schon sehr gut beantwortet, nur wurde der Vorgang des punktschweißens beim MAG-Schweißen mit Schutzgas nicht exakt beschrieben. Im Prinzip passiert nämlich nichts anderes, als dass Du durch den hohen Strom bei übereinander liegenden Blechen in das obere Blech ein kleines Loch schmilzt und der nachfolgende Schweißdraht das Loch wieder zuschweisst und mit dem unteren Blech verschmilzt. Deshalb gilt beim Schutzgasschweißen von übereinander liegenden Blechen die Faustregel hoher Strom und kurze Schweißzeit, bei neben einander liegenden Blechen werden diese einfach durch den flüssigen Schweißdraht zusammen geschweißt. Das Punktschweißen an sich ist sehr einfach zu erlernen, sofern Du eine spezielle Punktgasdüse mit Abstandshaltern verwendest. Hast Du noch Fragen, dann einfach nochmals melden.

Antwort von garthurjohann,

Punktschweißung ist eigertlich ein Autoatisiertes Schweißverfahren,hilfsweise ein Loch bohren und zuschweißen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten