Frage von maybeamnesia, 137

Wie schwer ist es Gebärdensprache zu erlernen...?

...als ein vollständig hörender Mensch und ohne jemals mit Gehörlosen (oder teilweise Hörgeschädigten) zu tun zu haben?
Und wie viel Zeit (Zeitspanne/Intensität) muss man investieren?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Clarissant, 97

Na ja, das lässt sich wohl kaum verallgemeinern. 

Erst mal gibt es DIE Gebärdensprache ja gar nicht. Es gibt weit mehr als eine Gebärdensprache auf dieser Welt – oftmals haben sich in einer Gebärdensprache auch schon eigene Dialekte u. ä. gebildet. Nicht alle Gebärdensprachen sind miteinander verwandt, dementsprechend kann man sie auch nicht immer miteinander vergleichen. 

Grundsätzlich ist eine Gebärdensprache eine Sprache, auch wenn sie nicht gesprochen wird. Wie schwer dir das Erlernen einer neuen Sprache fällt, kann ich nicht sagen – das dürfte wohl bei jedem anders sein. Zudem ist es auch abhängig davon, wie viel Zeit du investierst und wie oft du üben kannst. Wie lange brauchst du denn sonst, um eine Sprache zu erlernen? 

Antwort
von dreamingsoon, 85

Es kommt drauf an, ob es dir liegt oder nicht.
Ich arbeite mit Gehörlosen zusammen, und alle Mitarbeiter haben einen Gebärdenkurs bekommen. Ich hab mir zusätzlich noch ein Buch gekauft. Ich habe es meiner Meinung nach schnell erlernt.   Der Kurs ging 7 mal (1 mal in der Woche) und haben sehr viel gelernt. Man muss halt üben üben üben! Und es macht wahnsinnig viel Spaß :) Das gute daran ist, dass die Gehörlosen dir gerne bei neuen Gebärden helfen können. (wenn sie bei dir relativ fit sind?)
Wünsche dir viel Spaß!

Antwort
von goran93, 91

naja erstens hängt es davon ab ob du allgemein dir gut sachen merken kannst , desweiteren ist es auch so , umso mehr du zeit investiert umso weniger zeit wird es dauern. ich kann dir aber sagen dass is noch schwerer als eine fremdsprache und wird kein kurzes projekt werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community