Wie schwer ist es einen Unfall nachzuweisen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Schaden und den Reparaturumfang nachzuweisen, dürfte nicht allzu schwer sein. Dazu brauchst du lediglich einen Gutachter.

Schwierig wird es mit der Frage, ob tatsächlich ein unfallfreies Auto verkauft wurde oder ob lediglich der Verkäufer versichert hat, dass das Auto während seiner Zeit als Eigentümer keinen Unfall hatte. Dazu solltest du erst nochmals in deinen Vertrag schauen.

Grundsätzlich kann ein Gutachter Art und Umfang des Schadens sowie die Reparatur an sich nachvollziehen und bewerten. Er wird jedoch bei einem älteren Auto nicht genau sagen können, wann dieser Unfallschaden behoben wurde. Indizien geben teilweise auch Kunststoff-Anbauteile, auf denen vielfach das Herstellungsdatum mit eingeprägt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielKub
08.12.2015, 12:42

In diesem Falle wurde nur die Motorhaube getauscht. Ansonsten sind die Halterungen der Lichter kaputt und die Stoßstange. Das diese Kaputt ist steht im Vertrag, aber er meinte es wäre nur durch einen Einkaufswagen ein bisschen verdellt. Davon gehen aber die Halterungen nicht kaputt ??

0

Im Checkheft steht alles drin! Oder kurz zum TÜV Gebrauchtwagen Check für 20€ wissen die alles über das Auto!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Unfallschaden kann ein Gutachter feststellen, auch wenn es repariert wurde, den Zeitraum Festzustellen, ist aber schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DanielKub
08.12.2015, 12:35

Die Halterungen der Lichter sind abgebrochen.. Wenn der Verkäufer nun behauptet, dass das bei mir passiert ist habe ich keine Chance ?`

0

Ein KFZ Sachverständiger kann das sicher nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung