Frage von Milenaaachen, 68

Wie schwer ist es eine Ausbildungsstelle als Industriekaufmann bei großen Firmen wie Audi, Ferrero, Nestle etc... zu bekommen?

Antwort
von sozialtusi, 53

Kommt drauf an, was Du für einen Abschluss hast, wie die Noten sind und wie Du beim Einstellungstest und beim Vorstellungsgespräch abschneidest - wie überall.

Aber die großen Firmen haben schon viel mehr Bewerberauswahl und picken sich da natürlich die Rosinen raus.

Antwort
von SimonG30, 36

bei großen & bekannten Firmen ist es, meiner Meinung nach, schwieriger einen Ausbildungsplatz im kfm. Bereich zu bekommen.

Die Konkurrenz ist meist größer, da "bekannte" Firmen auch mehr Bewerbungen bekommen. Eine kleinere oder unbekanntere Firma bekommt zum Beispiel weniger überregionale Bewerbungen.

Mehr Bewerbungen bedeutet auch mehr Auswahl für den Arbeitgeber. Entsprechend wählerisch kann er sein & trotzdem noch eine große Auswahl haben.

Im Rahmen einer online - Bewerbung, die gerade große Firmen immer mehr anbieten bzw. erwarten, ist es auch ganz einfach "ungewünschte" Bewerber rauszufiltern. Wenn da z.B. die Noten nicht passen, gibt´s eine automatisch generierte Absage & Deine Bewerbung bekommt keiner persönlich zu Gesicht.

Antwort
von Savannah1, 49

Nicht ganz so leicht wie bei kleineren Firmen.

Große Konzerne machen oft Einstellungstest(s) und sieben aus, bis sie die Stellen an die mit den besten Ergebnissen geben.

Du kannst dich vorher dort informieren welche Voraussetzungen man mitbringen muss. Manche nehmen z.B. nur Abiturienten, oder Bewerbungen mit Schulabschlüssen bis zu einem bestimmten Schnitt.

Oder aber, du versuchst es einfach! Eine Einladung zum Einstellungstest oder Vorstellungsgespräch bringt dich schon einen Schritt weiter an deinen Wunsch-Ausbildungsplatz.

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community