Frage von bastler86 29.09.2007

Wie schwer ist es ein Auto mit belgischen Papieren in Deutschland anzumelden?

  • Antwort von Knowledge 29.09.2007
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das kann man so pauschal leider nicht sagen. Der Kauf ist in der EU kein Problem, aber bist du dir sicher, dass das Fahrzeug in jeder Hinsicht baugleich zur deutschen Ausführung ist? Die "Grauen Importeure" müssen da bei belgischen Fahrzeugen oft noch eine Menge umrüsten (z. B. Handbremsseil-Verlegung), das man oft nicht sieht. Am besten fragst du mal einen dieser EU-Importeure, was bei dem Modell umgerüstet werden muss. Ansonsten musst du nur den Zoll und die MWSt.-Differenz bezahlen oder kriegst etwas zurück.

  • Antwort von franci 29.09.2007
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    eigentlich nicht sehr schwer, nur mehr papier kram. ein auto kann man kaufen wo man will, da ist es auch gal was für papiere man zu dem auto hat. hauptsache es sind originale und man hat alle papiere die man braucht.

  • Antwort von yenaro 24.02.2008

    Wenn Sie ein Auto im Ausland kaufen und nach Deutschland bringen, ist das ein Import. Das heisst, Sie muessen das Auto erst verzollen und dann kriegen Sie deutsche Papiere. Dann erst kann das Auto normal wie jedes andere Auto mit den deutschen Papieren zum TÜV. Danach wird es erst zugelassen, d.h. es kriegt ein deutsches Kennzeichen. Die belgischen Papiere werden nach und nach eingezogen, auch eine belgische Fahrzeugkontrolle zaehlt nicht, das Auto muss zum zweiten mal auf Fahrtauglichkeit (TÜV) kontrolliert werden. Ich selber habe ein Auto von Deutschland nach Belgien eingefuehren. Das war ein Eintauschwagen nach einem Totalschaden in Deutchland.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!