Frage von ducati9999,

Wie schwer darf ein Wohnmobil sein, was ich mieten darf mit einem normalen B-Klasse Führerschein?

Ich habe 1985 meinen Führerschein gemacht bzw die Klasse B des Führerscheins. Da meine Freundin unbedingt mit einem Wohnmobil nach Frankreich verreisen möchte wollte ich mal wissen wie groß die Wohnmobile sein dürfen, die ich mieten darf? Oder sind die alle in der Größe, dass man sie mit einem normalen B-Klasse Führerschein fahren darf?

Antwort von mulan72,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

So lange das höchst zulässige Gesamtgweicht von 3,5t nicht überschritten wird dürfte da kein problem sein. Aber der Vermieter fragt ja eh nach dem Führerschein bzw viele schreiben es ja schon zu den Autos im Katalog dazu wenn es eine andere Klasse sein muss.

Antwort von cherusker18,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.kfz-auskunft.de/info/fuehrerscheinklassen.html Da Du wahrscheinlich noch die "rosa" Pappe hast, so dürftest Du Kfz bis zu einem zGG von 7,49 to führen. Mit den neuen Führerscheinen der Kl B nur ncoh bis 3,5 to zGG. Im rosafarbenen Führerschein steht übrigens unter den Klasseneinteilungen, was Du mit dieser Klasse fahren darfst.

Kommentar von t124terra,

nicht ganz richtig wer 1985 oder danach seine rosa Pappe bekommen hat, darf nur Fahrzeuge bis 3,5t fahren. Davor war die Grenze bei 7,5t. Auch bei der Anhängerlast gibt es Einschränkungen ab 1985. wer vorher 7,5 durfte bekommt (fast)automatisch C1 und C1E beim Euroführerschein. Beim umschreiben sollte man darauf achten das es eingetragen wird.

Kommentar von rama25,

Nicht ganz richtig: Die neue Klassifizierung der alten Klassen 2 und 3 in B-C-E usw. fand erst zur Einführung des neuen EU-Führerscheins (Scheckkarte) statt. Schau' in Deiner rosa Pappe nach, da steht's drinnen!

Kommentar von rama25,

Nicht ganz richtig: Die neue Klassifizierung der alten Klassen 2 und 3 in B-C-E usw. fand erst zur Einführung des neuen EU-Führerscheins (Scheckkarte) statt. Schau' in Deiner rosa Pappe nach, da steht's drinnen!

Antwort von rama25,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Auch ich habe meinen Führerschein anno 1985 gemacht und noch die gute alte graue Pappe erhalten. Soweit ich aber noch weiß, ist im selben Jahr (oder ein Jahr später ????) der rosa EU-Führerschein in Kraft getreten. Wäre aber in Deinem Fall egal, da die Klassen 2 (LKW) und 3 (PKW) nicht spezifiziert wurden (wie jetzt auf dem neueren EU-Scheckkarten-Führerschein), sondern nur die Aufsplittung der Klasse 1 (Motorrad) in 1a und 1b. Du darfst also PKW und LKW bis max. 7,49 to zul. Gesamtgewicht fahren mit nicht mehr als drei Achsen. Ich empfehle Dir allerdings ein Wohnmobil bis 3,5 to, da es erstens sparsamer ist als die großen fahrenden Wohnzimmer und zweitens, weil sie ohne Tachograph (Lesegerät für Lenkzeiten und gefahrene Geschwindigkeiten) sind, die Dir möglicherweise unliebsame Begegnungen mit der Franzmann-Polizei einhandeln können.

Antwort von MrMelone,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Je nachdem wo du wohnst. soweit ich weiß kann man nämlich in Deutschland mit B bis zu 7,5t gesamtgewicht lenken. Ich Österreich nur bis zu 3,5 t

Kommentar von cherusker18,

Zu Österreich keine Angaben - hier in Deutschland aber reicht die Kl B nicht aus. Hier ist mindestens die Kl C1 erforderlich.

Kommentar von cherusker18,

Kl B bis 7,5 to. Wer in dieser Konstellation erwischt wird, dürfte mit einem Strafverfahren zu rechnen haben. Kl. B nur bis 3,5 to.!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten