Frage von Gluggsi,

Wie schreibt und hält man eine Rede, bei der keine Langeweile aufkommt?

Wir haben Ende dieser Woche eine Weihnachtsfeier in unserem Club und ausgerechnet ich soll eine Rede halten. Dabei hab ich davon Null Ahnung. Wie macht man das, damit keine Langeweile bei den Zuhörern aufkommt? Habe bisher fast nur Reden gehört, bei denen ich schier eingeschlafen bin. Schöner Job!!

Antwort von borhap,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zu Beginn der Rede irgendeinen Gegenstand, zum Beispiel einen Ziegelstein, vor sich hinlegen. Wetten, dass jeder gespannt ist zu erfahren, warum du denn ausgerechnet den mitgebracht hast. Aber die ganze Rede über kommt nichts. Am Schluss die Auflösung: "Sie fragen sich sicher, warum ich hier einen Ziegelstein/Hamsterkäfig/Nussknacker mitgebracht habe. Nun, er diente einfach dazu, dass Sie während meine Rede wach bleiben, weil Sie sich das bestimmt die ganze Zeit gefragt haben."

Kommentar von Gluggsi,

hihi. Tolle Idee :-)

Antwort von Maveric,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dieses Damoklesschwert hängt öfter über mir, aber inzwischen hab ich raus, dass eine Rede unbedingt authentisch gehalten werden muss. Also es muss zu dir passen, was und wie du sprichst! Nicht verkünsteln oder verstellen! Dann: einen Draht zum Publikum finden, es direkt ansprechen. Die Leute auf eine kleine Gedankenreise mitnehmen, aber bitte keine sechswöchige Kreuzfahrt ;-) Und: Anfang und Ende sollten die Highlights sein- am Anfang erweckst du damit Interesse, das Ende bleibt in Erinnerung. Und, wie alle einstimmig sagen: "Fasse dich kurz!" Viel Glück!

Antwort von Eastside,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sie sollte den "Kern der Sache" treffen, sie sollte nicht zu lange sein und jeder sollte sich persönlich angesprochen fühlen - siehst du so einfach geht's ;-))

Antwort von tomknopf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie ein guter Bikini... kurz, knapp und nur das nötigste abdeckend ;)

Kommentar von mystificatrice,

atemberaubender vergleich

Antwort von mayflake,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

wenn des Thema nicht zu ernst ist ab und zu mal etwas lustiges einflechten.

Antwort von mystificatrice,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

erstmal darf sie nicht so lange gehen, dann sowas wie augenkontakt, irgendwelche scherze einbauen und am besten du beziehst die leute irgendwie mit ein

Antwort von KoeppY,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

beziehe das publikum mit ein und halte dich kurz ;)

Antwort von Monchiane,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Naja, ein bisschen Witz rein! Irgendwelche Storys über die vorhandenen Personen, die nicht unter die Gürtellinie gehen, aber die Witz haben. Dabei immer charmant lächeln. Viel mit Mimik arbeiten!

Antwort von Julia22,

diese Anleitung hat mir mal ganz gut weitergeholfen.

http://www.asklubo.com/de/bildung/wie-halt-man-eine-tolle-ansprache

Antwort von rosenbau,

Gute Antworten bis jetzt!

Als Visualisierung bietet sich statt eines Ziegelsteins auch was Weihnachtstypisches an.

Halt z. B. einen Weihnachtsmann hoch, sprich mit ihm wie mit einer Handpuppe - und du hast gewonnen!

http://weihnachtsreden.de/weihnachtsreden.htm

Antwort von Igitta,

Kommt auf das Thema an!!!

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community