Frage von EmilyxAntonia, 16

Wie schreibt man's - Bewerbung?

Hallo :)

Ich wollte erstmal fragen, ob hier jmd weiß, ob es sehr schlecht kommt wenn man nach einem Jahr das Abi abgebrochen hat & sich dann bewirbt?
Außerdem möchte ich wissen, wie man das in einer Bewerbung schreibt..

Ich besuche derzeit die.... Fachoberschule und weiter?

Ich wäre sehr dankbar!

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Ausbildung, Bewerbung, ..., 16

Hallo EmilyxAntonia,

eine Bewerbung ist nicht der Ort für irgendwelche Erklärungen oder Rechtfertigungen. Eine Bewerbung ist dazu da, Werbung für sich zu machen - nicht mehr und nicht weniger.

Und ansonsten: der gleiche Rat wie immer in solchen Fällen: schreib einen Entwurf und stell ihn hier zwecks Verbesserungsvorschlägen ein (bitte vollständig und anonymisiert)!

Anregungen findest Du in der einschlägigen Ratgeberliteratur oder z. B. auch hier: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Kommentar von EmilyxAntonia ,

Vielen Dank

Kommentar von judgehotfudge ,

Bitte, gerne! Viel Erfolg!

Expertenantwort
von Setna, Community-Experte für Bewerbung, 14

Ich wollte erstmal fragen, ob hier jmd weiß, ob es sehr schlecht kommt wenn man nach einem Jahr das Abi abgebrochen hat & sich dann bewirbt?

Es kommt darauf an, was du dem Arbeitgeber noch Positives anzubieten hast, was über deine Leistungsfähigkeit Auskunft gibt.

Außerdem möchte ich wissen, wie man das in einer Bewerbung schreibt..

Konzentriere dich auf dein Können, dein Fachwissen, deine Stärken, deine praktischen Erfahrungen usw. Dann hast du keinen Platz mehr für irgendwelche Entschuldigungen. Überzeuge den Arbeitgeber einfach mit Argumenten!

Antwort
von maccvissel, 16

Abgebrochene Ausbildungen aller Art sind ein Schmutzfleck in jeder Bewerbung. Die Notwendigkeit des Abbruches muß man schon sehr glaubhaft begründen können.

Antwort
von Questionasker18, 16

Ich hab auch 1 Jahr nichts gemacht und bin in der Ausbildung einer sehr großen Firma ca. 5000 Arbeiter. 

Ich war auf so einer "Berufsmesse" und hab mir meine Wunschfirma angeschaut und mich informiert das hab ich in meine Bewerbung eingeführt als Anfang war das glaub ich. 

"Ich besuche derzeit die blabla Fachoberschule" ja und weiter was für Praktikas du gemacht hast (am besten das was mit deinem Beruf zu tun hat wofür du dich bewirbst).

Deine Stärken und ganz wichtig Schwächen! Niemand ist perfekt!

Fachoberschule mit der Fachrichtung zu dem Beruf wofür du dich bewirbst mit in der Bewerbung einbringen. 

Und es ist nicht wirklich schlimm 1 Jahr nichts gemacht zu haben manche Menschen haben halt direkt nach der Schule keinen Ausbildungsplatz gefunden und mussten 1 Jahr "Gammeln" bzw. Minijobs ausüben wissen die Arbeitsgeber selber. 

Oh, jetzt hab ich mich verlesen du hast dein Abi abgebrochen das ist natürlich nicht so Vorteilhaft mach es aber trotzdem wie ich es dir beschrieben habe und denk dir eine gute "Ausrede" aus bzw. Begründe gut!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community