Frage von LaranaL89, 123

Wie schreibt man eine gute Reitbeteiligungs-Anzeige?

Hallo,

Ich möchte für eines meiner Ponys eine Reitbeteiligung suchen. Die Anzeige soll möglichst aussagekräftig und gut strukturiert sein,weil ich 1. keine Lust habe,alles zehn mal zu erklären (wird wahrscheinlich passieren,wenn ich sie nicht richtig aufbaue.Kann der Fragenstellende ja nichts für) ,und 2. keine Anfragen haben,die überhaupt nicht zu dem passen,was ich suche.

Also jetzt meine Frage an Euch:

  • Was gehört in diese Anzeige rein,und wie baut man das auf?

Soll ich erst über das Pony,dann über den Menschen und zum Schluss über den Stall? Oder wie rum?

Liebe Grüße:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von sarlenklo, 21

Da ich mir öfter mal solche Anzeigen anschaue, würde ich empfehlen auf jeden Fall alles ehrlich aufzulisten - sowohl positives als auch negatives. Fang an mit 

- Grundlegenden Informationen (Name, Alter, Aussehen, Stockmaß, was auch immer dir so einfällt..)

- Charaktereigenschaften (positives/negatives)

- Was wurde bisher mit ihm/ihr gemacht?

- Eher Freizeitpferd, Dressur, Springen.. etc? (Evtl. welches Niveau?)

- Was sind DEINE Wünsche und Erwartungen an die Reitbeteiligung? (Alter, Niveau, Größe, Gewicht, Stallarbeit, wie viele Mal die Woche? Erwähne auch, wenn du irgendetwas NICHT möchtest, Unterricht? Kostenbeteiligung, anderes)

- Stall/Hof/Gestüt an sich (Offenstall oder ganz "normale" Ställe, Reitplätze? Reithalle? Gelände? Andere Möglichkeiten? Und wo ist der überhaupt? Wie komme ich dahin? Auto/Bus/Zug/Fahrrad etc?)

- Stallgemeinschaft (Also Menschen, Verhältnis, was auch immer) 

- telefonisch vs. Whatsapp/Mail?

Antwort
von Saskia191, 50

Hallo,

ich würde damit anfangen, dass du für dein Pony suchst, und dann direkt die Eckdaten deines Ponies- Alter, Göße, Temperament.

Dann wichtige Informationen wie die Anzahl der Tage und den Preis.

Anschließend würde ich näher auf das Pony und deine Erwartungen an die RB eingehen. Was sollte man vorher unbedingt über dein Pony wissen? Was wünscht du dir? Was forderst du? (Alter, Fähigkeiten, Eigenschaften) Fällt auch Stallarbeit an? Wenn ja, in welchem Maße? Was darf die RB dann alles mit deinem Pony tun. Also Rechte und Pflichten deutlich machen.

Und den Stall würde ich dann zum Schluss beschreiben, dabei aber auch unbedingt die Erreichbarkeit erwähnen.

Viele Grüße

Saskia

Kommentar von LaranaL89 ,

Dankeschön:)

Kommentar von Saskia191 ,

Gerne

Antwort
von Unwissend123321, 51

Alle pos. und neg. Dinge, die man übers Pferd wissen muss sowie die Eckdaten.

Dann was für Personen du suchst...max. Größe, Gewicht, ...evt. nur volljährige..? Was muss die Person schon können? Was ist erlaubt (allein ausreiten? Springen?...) und was überhaupt nicht? Was muss die Person evt. im Stall helfen? Was habt ihr für Möglichkeiten zum reiten (Platz? Halle? Oder muss die Person wetterfest sein, weils keine Halle gibt?)..wie ist der Stall zu erreichen, kommt man da auch mit Öffentlichen hin, wenn man kein Auto hat? Kostenbeteiligung? Wie oft, welche Wochentage zur Auswahl? Besteht Unterrichtsmöglichkeit..?

Und vor allem: Ich hab zwar keine RB- sondern eher Verkaufsanzeigen geschrieben, aber selbst Fettdruck ist für manche kein Indiz...ich hab oft beigeschrieben (fettgeschrieben und in Großbuchstaben: BITTE TELEFONISCH MELDEN, KEINE!!! E MAILS) weil man mMn sowas nicht per Mail oder noch besser Whatsapp klären kann. Dennoch kamen zig Apps und Mails. Gehe also nicht davon aus, dass, egal wie deutlich du schreibst, die Leute das immer schnallen :D

Kommentar von LaranaL89 ,

Okay,vielen Dank:)

Antwort
von Charlotte120202, 61

Da ich selber eine Reibeteiligung suche (suche Pferd /pony) habe ich schon sehr viele Anzeige durch. Was mir oft ins Auge sticht, sind Anzeigen mit Bild. Dann die Gliederung: Was ich als erstes machen würde, wäre den Vierbeiner vorstellen:) Dann welches Niveau gewünscht ist und dann was möglich ist( Springen, Dressur, Unterricht,Gelände, Turniere?). Danach schreibst du was zur Umgebung. Wieviele Leute am Stall sind, wo der Stall liegt, was die Verhältnisse von dem Platz/den Plätzen ist. Zu guter Letzt schreibst du was die Person noch so erfüllen muss. Alter, Gewicht, Grösse, etc. Ich hoffe ich konnte helfen:) Lg

Kommentar von LaranaL89 ,

Okay,vielen Dank:) und viel Erfolg bei deiner Suche:)

Kommentar von Charlotte120202 ,

danke, dir auch:)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 30

Alter, Rasse, Ausbildungsniveau und Reitweise des Pferdes sind wichtig.

Art des Stalles, in dem das Pferd steht.

Dann: was sind deine Vorstellungen, was suchst du:

Alter der RB, Reitfähigkeit, wieviele Tage der Woche soll sie kommen.

Was soll sie bezahlen? Soll sie mitarbeiten?


Aber rechne auf jedenfall mit unpassenden Anfragen.

Ich hatte, als ich ein Pferd zum Kaufen suchte, eine klareAnzeige gesetzt.

Vollblutaraber, Stute oder Wallach, 5 bis 8 Jahre, Stockmaß nicht über 1,56 zum Kauf gesucht.

Angeboten wurden mir ca 15 Pferde. Drei Vollblutaraber waren darunter. Aber auch ein 1,78 großer Trakehner, Reitponies mit Araberblut, Haflinger... alles. Ich habe auf jedes noch so absurde Angebot freundlich reagiert und geschrieben, dass ich nur einen Vollblutaraber suche. Und ein Vollblutaraber ist eine streng definierte Rasse!

Teilweise wurden die Leute dann richtig pampig.


Du kannst also vermutlich schreiben, was du willst, es wird viel Schrott dabei sein.





Kommentar von LaranaL89 ,

Okay,danke:)

Antwort
von GladeMadness, 37

Hey, ich hätte mal einen alternativ text für dich, den du beliebig umwandeln könntest und ca. so aussehen könnte,

,,Suche Reitbeteiligung für 2 Ponys, sie stehen im Berner Oberland und werden vorallem fürs Springen genutzt, Rb dürfte aber auch ab und zu ausreiten gehen. Sie stehen im Stall "Rsz bruggenwald". Es sollte jemand sein der sehr viel Erfahrung hat mit Pferden und mind. 14 Jahre alt ist. Das Probereiten ist sehr erwünscht. Für Anfrage/weitere Infos gerne Mail schreiben hans.müller@bluewin.com oder per Nummer 0000000 :) Preis wäre je nachdem 10 - 20 Euro im Monat ! Stall gut mit ÖV erreichbar :)"

Das wäre zB. so ein Text :)

Kommentar von LaranaL89 ,

Danke:)

Antwort
von Isildur, 41

Hallo,

ehrlich sein und auch negatives reinschreiben, sonst bekommst du recht viele "unbrauchbare" Anfragen.

Wichtiges würde ich Steckbriefmäßig zuerst schreiben, bzw. im Einleitungssatz

Ich suche für mein xy J altes braves/schwieriges/temperamentvolles/anfängergeeignetes/... Pony eine Reitbeteiligung für x mal die Woche im Alter von xy Jahren

Dann kannst du dein Pony detaillierter vorstellen, was kann es, was darf die RB machen, wie ist es vom Umgang.

Stall vorstellen, was für Trainingsmöglichkeiten, Ausreitgelände, Offenstall, Halle ja/nein usw.

und dann was du erwartest

Wie viel Reiterfahrung, Mithilfe oder Kostenbeteiligung? Größe/Gewicht?

Kommentar von BarbaraHo ,

Das finde ich gut. Erst kurze Zusammenfassung, dann kann man schon sehen, ob es passen könnte. Wenn du dann das Pferd genau vorstellst, verfeinert sich das. Also passt es immer noch? Wenn ja, liest man weiter. Bezüglich Stall & Co alles auch im eigenen grünen Bereich? Wunderbar, dann gucken, ob deine Vorstellungen mit meinen zusammen passen. Wenn, dann sofort Kontakt aufnehmen! ;-)

Sei ruhig ausführlich. Es wird trotzdem immer Leute geben, die alles nochmal hören wollen. Obwohl ihnen eigentlich klar sein sollte, dass es wohl nicht passt. Oder die denken, du hättest deine Meinung geändert bzw würdest sie auf Nachfrage ändern. Aber es gibt auch genügend Leute, für die eigentlich alles klar ist (wenn es nicht passt) und die sich deswegen erst gar nicht melden. Aber dafür musst du diese mit den nötigen Infos füttern, ohne dass sie diese extra erfragen müssen. Ein paar schöne Fotos vom Pferd nicht vergessen!

Natürlich ist es wichtig, dass die Chemie zwischen euch drei dann auch stimmt. Aber das muss man dann noch rausfinden.

Kommentar von LaranaL89 ,

Vielen Dank an Euch beide:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community