Frage von sweetmint17,

Wie schreibt man das am besten? (Bewerbung)

Wie fängt man eine Bewerbung an, wenn man dort angerufen hat, und die gesagt habend as eine stelle offen ist, aber man keinen Ansprechpartner hat? Also ich kann ja nicht schreiben das ich das aus ner internetseite hab oder so? (geht nur um einen aushilfsjob)
Weiß grad nich weieter

Antwort von Noralee,

am besten bezihst du dich auf dein telefonat, das könnte in etwa so aus sehen:

bewerbung auf die stelle alls / unser telefonat.

seehr geerte damen und herren, wie bereis im telefonat angesprochen bewerbe ich mich hiermit auf die stelle als....

Kommentar von Noralee ,

dann kommt da noch rein warum du die stelle haben willst und was du für forzüge mitbringst... etc

Antwort von butterflyz,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bedanke mich für das informative Telefongespräch vom ... und sende Ihnen hiermit meine Bewerbung als ... zu. Du kannst aber auch nochmal anrufen und nach dem Namen verlangen. Das währe besser.

Kommentar von flb89 ,

das ist perfekt. so musst du es schreiben.

Antwort von swissdog,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht so? (bin da schon lange raus...;o)

Sehr geehrte Damen und Herren,

bezugnehmend auf das Telefonat mit Ihrer xy-Abteilung möchte ich mich um die Stelle als xyz bewerben

Kommentar von gargamel111 ,

Ja, man merkt, dass Du laaaange raus bist. "Bezugnehmend" würde ich heute nur noch schreiben, wenn ich eine staubige Behörde irgendwie ärgern will.

Antwort von treulose,

Bitte, bitte googlen nicht nach Musterbwerbungen! Der Tipp ist zwar gut gemeint, doch kennen Personalchefs diese Muster genauso und merken sowas sofort. Es ist schon ein gravierender Unterschied ob sich jemand die Mühe macht und eine individuelle Bewerbung auf das Unternehmen abgeschnitten d.h. sich informationen über das Unternehmen durch Recherche ( website etc.) geholt hat als wenn ein Anschreiben ankommt wo ich nur den Beruf ändern muss und er auf jede x-beliebe Stelle genauso passen würde. Und wichtig belege deine Stärken durch Beispiele sonst bleiben sie nur Phrasen die Personaler auch genug gelesen haben

Sehr sehr zu empfehlen Püttjer & Schnierda Das kannst auch googlen :-)

Antwort von LaurenzDO,

sehr geehrte damen und herren.....das geht immer !

Kommentar von sweetmint17 ,

ja aber ich weiß nicht wie weiter ^^

Antwort von mia68,

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß einer telefonischen Auskunft vom heutigen Tag (oder: vom...) ist bei Ihnen eine Stelle als ... zu besetzen. Diesbezüglich möchte ich mich gerne bewerben und übersende Ihnen heute meine Unterlagen... usw.

Antwort von gargamel111,

Es geht NIE sich auf ein Telefonat zu beziehen und den Namen nicht zu wissen. Also: Ansprechpartner rausfinden und den Brief an ihn richten. Beginnen mit einem Dankeschön für das Gespräch mit Herrn/Frau xy, bei dem man erfahren hat, dass die Stelle frei ist.

Antwort von Swisslady,

Sehr geehrte Damen und Herren...wie ich gehört habe...wie mir eine Mitarbeiterin von Ihnen gesagt hat...laut Auskunft Ihrer Firma...usw.
Google nach Bewerbung, da gibt es tausende von Musterbriefen.

Antwort von gamasche,

Sehr geehrte Damen und Herren, wie mir Ihre freundliche Mitarbeiterin bei meinem Anruf in Ihrem Unternehmen am Datum telefonisch bestätigt hat, ist bei Ihnen eine Stelle frei... Besser, noch einmal anrufen, nach dem Ansprechpartner fragen.

Antwort von Marple,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ich heute telefonisch erfahren habe, suchen Sie eine/n ....

hiermit bewerbe ich mich für diese Stelle .....usw. usw...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten