Frage von fserenade, 31

Wie schreibt man als Stellvertreter einen korrekten Abschluss eines Briefes/Mails?

Hallo

Ich bin Stellvertreter meines Chefs für dir Zeit, die er abwesend ist. Da ich keine eigene Mailadresse in der Firma habe, muss ich die Mails über die Adresse meines Vorgesetzten schreiben.

Nun stellt sich mir die Frage, was denn nun die offizielle "Abschlussformel" ist?

Schreibt man dann "Freundliche Grüsse i.V. (Vorname) (Nachname)"?

Antwort
von tryanswer, 29

Die allg. Formel lautet: "Mit freundlichen Grüßen, i.V. (Vorname) (Nachname)". Sollte dir Prokura erteilt worden sein: "ppa." (per procura autoritate) anstatt "i.V.". Dann gibt es noch "V.i.A" für die öffentliche Verwaltung.

Mit "i.V." bist du aber auf der sicheren Seite.

Antwort
von angy2001, 31

Ja, genauso schreibt man das - aber mit dem eigenen Namen drunter und nicht den des Chefs.

Kommentar von fserenade ,

Ja, das mit dem eigenen Namen war so angenommen.

Laut Wikipedia sollte es aber "i.A." heissen.

Was ist denn da genau der Unterschied zwischen "in Vertretung" und "in Auftrag"?

Kommentar von angy2001 ,

Dann lies mal den Artikel in Wiki richtig. Im Auftrag bedeutet, die hast eine Vollmacht vom Chef bekommen und darfst also Entscheidungen treffen oder Verträge abschließen.... Hast du das nicht, dann kannst du auch nicht "im Auftrag" schreiben.

Antwort
von tapri, 11

mit freundlichen Grüßen..... dann dein i.V. und dein Name....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community