Frage von misskha, 41

Wie schreiben`ohne Krämpfe wieder antrainieren?

Hallo,

ich konnte mal sehr viele Seiten pro Tag und mehrere Stunden hinterienander vollkritzeln. Doch in dem Zeitalter von Laptop und co wurde der Akt des Schreibens immer mehr eine Seltenheit in meinem Alltag. Und jetzt brauche ich das wieder fürs lernen. Aber bereits nach einer halben Stunde schreiben, fangen meine Handgelenk und vor allem die Fingergelenke an zu schmerzen. Gibt es einen Weg, das wieder anzutrainieren? Muss ich die schmerzen aushalten und weiterschreiben oder eher mir immer wieder Pausen gönnen?

Antwort
von voayager, 22

Vor allem ist die Körperhaltung und die Stellung der Arme und Hände wichtig. Sind die nicht gelockert, befinden sich im falschen Winkel, dann kann es eben auch zu einem Schreibkrampf kommen. Auch der richtige Abstand zum PC spielt hierbei weine rolle.

Antwort
von Frosty1981, 30

Wie in anderen Bereichen auch: Übung macht den Meister. Am besten ist es, wenn du nicht zu viel auf einmal schreibst, sondern dich langsam wieder daran gewöhnst, und mit der Zeit geht es immer besser.

Antwort
von Jerne79, 19

Statt eines Schreibmittels, bei dem du viel Druck brauchst, wäre ein Füller eine gute Idee. Den mußt du nicht auf´s Papier pressen, damit er schreibt, somit entfällt einer der schlimmsten Faktoren.

Erschwinglich und trotzdem von konstanter Qualität sind beispielsweise Lamy Safari oder Al-Star.

Antwort
von tanzmitmir, 19

Einen guten kuli nehmen der "leicht"schreibt. Oder anfangs mit Bleistift schreiben:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community