Frage von LillySt, 76

Wie schreibe ich in die Bewerbung das ich gekündigt wurde wegen Personalkürzung?

Ins Anschreiben bzw Bewerbungsschreiben muss es rein. In den Lebenslauf muss es nicht rein da mir keine Lücke entsteht. Danke im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Mikkey, 33

Es besteht überhaupt keine Notwendigkeit, so etwas in der Bewerbung zu schreiben.

Du bist "als ... beschäftigt" oder Du "warst zuletzt als ... beschäftigt" und gut ist - wenn Du überhaupt auf den letzten Job eingehen willst.

Antwort
von Rockuser, 49

Aus betrieblichen Gründen oder Arbeitsmangel, schreibt man dann.

Antwort
von Maximilian112, 45

Leider wurde ich betriebsbedingt gekündigt.

Oder aus betrieblich bedingten Gründen.....

Wenn der Betrieb Nachfragen hat wird das dann im Vorstellungsgespräch zur Sprache kommen. Ist aber eine übliche Formulierung.

Antwort
von Oli1991BRK, 40

Moin,
kurze Frage vorweg: Warum muss es rein wenn es doch keine Lücke im Lebenslauf gibt?

Aber wenn du es reinnehmen möchtest, würde ich es so schreiben:

Meine letzte Tätigkeit hat mir viel Freude bereitet, jedoch werde ich das Unternehmen zum XX.XX.XXXX betriebsbedingt verlassen.

Grüße
Oli

Kommentar von Gummileder ,

In einem Lebenslauf, vor allem in dem üblichen tabellarischen, schreibt man doch nicht “Freude an der Arbeit“ rein. Das interessiert doch keinen Personaler.

Kommentar von Oli1991BRK ,

Geht aber um das Anschreiben, nicht um den Lebenslauf. Und da kann man sehr wohl schreiben, dass einem die Tätigkeit Spaß gemacht hat.

Antwort
von pablopikante876, 30

Würde ich nicht erwähnen, da du trotz Personalkürzung nicht gekündigt worden wärst, wenn du wichtig genug gewesen wärst.

Bitte nicht falsch verstehen. Danke

Antwort
von Gummileder, 35

Betriebliche Umstrukturierungen

Antwort
von HelfeDirNicht, 40

Schreib, dass dein Arbeitsverhältnis aufgrund einer Personalkürzung beendet wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten