Frage von Biff1967,

Wie schreibe ich eine Rechnung / Mahnung?

Wie ist der richtige Weg?

  1. Rechnung schreiben - diese wird nicht bezahlt

  2. Erinnerung schreiben - diese wird nicht bezahlt

  3. Mahnung schreiben

und dann? Wie geht es dann weiter?

Bekam man da nicht eine Nummer, die man 30 Jahre einklagen kann?

Hintergrund:

Möchte einer Firma (groß und böse) eine Rechnung schreiben und weiß jetzt schon, das diese nicht beglichen wird. Beauftrage ich Profis muß ich die Kosten auch noch zahlen. Möchte es lieber selber versuchen.

Antwort von alphonso,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

google mal gerichtliches Mahnverfahren, Mahnbescheid.

Antwort von Muenzenfreund,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gerichtliches Mahnverfahren.

Wenn er dann immer noch nicht bezahlt: Gerichtsvollzieher beauftragen.

http://www.gerichtliches-mahnverfahren.com/

Kommentar von Biff1967,

Wo und wie kann ich einen Gerichtsvollzieher beauftragen?

Antwort von Qabio,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Such' Dir 'nen guten Anwalt, das geht nicht anders. Die würden es gar nicht ernst nehmen.

Kommentar von alphonso,

aber nur wenn er sich sicher ist, dass seine Forderungen gerechtfertigt sind. Sonst wird´s richtig teuer. Der Anwalt verdient auch mit aussichtslosen Fällen sein Geld.

Kommentar von Biff1967,

Hier geht es um 150€. Dafür macht ein Anwalt nicht mal die Tür auf.

Antwort von Hexenkueche,
Antwort von istie,

Du musst über das zuständige Amtsgericht einen Zahlungsbefehl zustellen lassen. Die Kosten hierfür musst Du allerdings vorstrecken. Erkundige Dich beim Amts- oder Vollstreckungsgericht, wie Du vorgehen musst. Ich habe das auch schon vor Jahren gemacht, weiss aber nicht mehr genau, wo ich die Formulare etc. her bekommen habe.

Antwort von django09,

um was für eine firma gehts eigentlich ? und warum schulden sie dir geldß vlt kannst du über andere ecken mehr erreichen

Antwort von jofischi,

Für eine richtige Rechnung gibt es einiges zu beachten: http://www.akademie.de/existenzgruendung/existenzgruendung/kurse/nebenberuflich-...

Antwort von heialex,

Du kannst einen Mahnbescheid erlassen. Den gibt es in jedem Schreibwarengeschäft. Den ausfüllen und zum Amtsgericht. Kostet Gebühren. Die stellen den dann zu. Wenn die Firma nicht wiederspricht bekommst du nach 14 Tagen einen Vollstreckungsbescheid. Wenn gegen den auch nicht wiedersprochen wird, hast du einen Titel, der 30 Jahre lang gilt und damit kannst du einen Gerichtsvollzieher beauftragen, deine Forderung einzutreiben.

Antwort von django09,

du bekommst keine nummer sondern einen schuldtitel, der 30 jahre einklagbar ist-aber das ist erst das ende eines langen mahn und klageweges-lass dich anwaltlich beraten wenn es um viel geld geht soweit ich es weiss, steht nirgendwo geschrieben, dass du rechnungen erinnern musst-du kannst nach ablauf der zahlfrist direkt mahnen

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten