Wie schreibe ich eine gelungene Bewerbung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo 101Questions,

für ein Schülerpraktikum empfehle ich generell den persönlichen Kontakt als ersten Schritt. Wenn die Praxis bei Dir in der Nähe ist, warum gehst Du nicht einfach mal dorthin und erkundigst Dich nach einer Praktikumsmöglichkeit? Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst, kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon
nicht mehr total fremd. Und falls Du irgendwelche Fragen hast, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit dazu.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Praktikumsmöglichkeit für Dich gibt (oder es Dir dort nicht gefällt), hättest Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Falls Du eine schriftliche Bewerbung brauchst, stellst Du am besten erstmal Deinen Entwurf hier ein und fragst nach Verbesserungsmöglichkeiten.
Erfahrungsgemäß gibt es immer noch was zu verbessern. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/schuelerpraktikum-bewerbung-aufbau-und-mustervorlage/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr gut.. Ansatzweise ist schon mal richtig.. 
denn nach 08/15 und irgendwelchen Vorlagen, wie hiermit bewerbe ich mich... blah blah blah.. schreibt man heute so gut wie nicht mehr.. das lesen Personaler 1000x und sind von dem Einheitsbrei heute sehr ermüdend geworden.. schliesslich sind die Personaler mittlerweile auch jünger und offener als damals zu unserer Zeit *g 

Wichtig ist, das du auf die Firma eingehst.. schau dir deren Homepage an.. Ist da ein Motto, eine Firmenphilosophie? dann kannst du mit einem Gegenmotto oder ähnlichem anfangen was auf dich passt.. 

Wenn du dir die Homepage mal genau anschaust.. wie schreiben sie und was schreiben sie - kann man wunderbar darauf eingehen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ich noch sagen wollte: 
Ruf vorher mal an oder gehe einfach mit deinem Lebenslauf vorbei.. 
und frag ob sie einen Praktikanten suchen.. 
Wenn sie interesse haben, werden sie dich dann zu einem Vorstellungsgespräch einladen und kannst dann dein lebenslauf mitbringen.. 

Das kommt immer besser als der 1. Kontakt mit dem schriftlichen Weg.. und zum anderen brauchst du auch kein Anschreiben mehr ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du dich bewirbst, sehen sie schon an der Betreffzeile. Das muss man nicht im ersten Satz noch mal wiederholen.

Fang doch vielleicht so an.

 

Ich interessiere mich schon lange für den Beruf des.... und möchte im Rahmen der Berufsorientierung (ich weiß gar nicht was das ist, sorry) gern in Ihrer Praxis ein Praktikum (?) Machen.

So ähnlich vielleicht.

 

 

 

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 101Questions
27.10.2016, 13:19

Eigentlich heißt es BOGY = BerufsOrientierung an GYmnasien

Da sucht man sich eine Firma aus, wo man gerne ein eine Woche langes Praktikum machen würde um sich besser an einem Beruf zu orientieren (wie der Name schon sagt...)

0