Frage von Annsoline, 33

Wie schreibe ich eine Bewerbung an eine Leiharbeitsfirma wenn ich nichts gelernt habe?

Hallo zusammen,

Und zwar war bin ich eine Zeitlang arbeitslos und habe so nichts gefunden. Jetzt hatte ich bei Randstad-Brose angerufen und die meinten ich soll doch einfach eine Bewerbung hinschicken. Soweit so gut, aber was schreib ich rein? Ich hab ja nichts gelernt und weiß dann auch nicht als was ich da arbeiten könnte/soll.

Ich habe Erfahrung in der Logistik. Jetzt könnte ich natürlich dort ans Lager bewerben, ab diesbezüglich suchen die nix.

Hoffentlich kann mir jemand schnell eine Antwort geben :)

LG!

Antwort
von Pauli1965, 16

Du kannst dich dort als Hilfsarbeiter bewerben, Schreib in die Bewerbung was du zuletzt gemacht hast.

Sie werden dich dann einladen und es wird von dir ein Profil erstellt. Wahrscheinlich musst du dann noch Fragebögen ausfüllen.

Dann kommst du in deren Kartei und darfst warten bis sie dich brauchen können...

Wenn du bei einer Leihfirma arbeiten möchtest, bewirb dich auch bei anderen . Es werden auch Produktionshelfer öfter gesucht,. Dafür muss man meist keinen beruf gelernt haben.

Du verdienst nicht so viel aber wenigstens ein Anfang.

Antwort
von Schewi, 21

Du bewirbst dich auf das was du kannst. Die leiharbeitsfirma erstellt meines Wissens nach dann einen Eintrag für dich in Ihrem System. Falls dann ein Job frei wird wirst du benachrichtigt und kannst arbeiten.
Ob das wirklich so ist musst du aber die Firma fragen.

Antwort
von rafaelmitoma, 22

schreib einfach deine Schulbildung rein und was du vor deiner Arbeitslosigkeit gemacht hast und du dringend eine neue Herausforderung brauchst. eine Bewerbung ist noch kein Lebenslauf.

Antwort
von Appelmus, 16

Bewirb dich allgemein als Helfer. 

Antwort
von DracoSodalis, 14

Ich weiss wie das enden wird.. 

"Leider haben wir für sie keinen passenden Job - aber nehmen sie gerne in unserer Kartei auf" - das wars leider .. 

Wenn Du nichts gelernt hast, warum suchst du dir keine Ausbilungsstelle ? 
wäre doch angebrachter, schliesslich bist du noch jung

Kommentar von azallee ,

Ja, genau. Wenn das mit der Ausbildungsstelle nicht klappt, kann man auch versuchen, den nächst höheren Schulabschluss zu erreichen. Viele brauchen einfach mal einen "lernen-lernen-Kurs" damit sie Vertrauen in die eigenen Lernfähigkeiten finden.

Sein ganzes Leben als Hilfsarbeiter zu verbringen, ist echt nicht aufbauend. Man verdient wenig und kommt nicht hoch. Bleibt verdienstlich immer am unteren Level.

Es gibt so schöne Berufe.

Kommentar von DracoSodalis ,

Och sag das nicht.. 

Kenne einige Hilfsarbeiter/Aushilfen - die irgendwann mal in den oberen Etagen gesessen haben..  Nichts ist unmöglich.. 
Brauchst nur die richtige Firma und den richtigen Chef :-)

Und die zu finden ist schwer :-)

Kommentar von Annsoline ,

Das ist sehr lieb & ich weiß ihr meint es gut. Nur leider muss dringend Geld rein kommen & will nicht das mein freund weiter allein das Geld rein bringt. Für mich wäre das nur übergangsweise bis zum nächsten September, damit ich eine Ausbildung Anfangen kann :)

Kommentar von DracoSodalis ,

In welcher Richtung willst du dich denn bewerben?

Druck dir einpaar Lebensläufe aus, gehe hin zu den Firmen und stelle dich vor.. :-)

Oder rufe an in den umliegenden Firmen und stelle dich dann vor :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community