Frage von maike1012, 21

Wie schreibe ich eine Analyse eines politischen Themas?

Also keine politische Rede sonderen beispielsweise das Burkaverbot.Mich würde die Struktur etc. interessieren, da ich bald eine Kursarbeit in Sozialkunde über politische Analysen schreibe. Danke im Vorraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von onyva, 12

Wenn ihr dazu keine Vorgaben habt, dann würde ich zuerst sachlich das Burkaverbot widergeben. Was ist das Burkaverbot, was sind die Gründe warum Burka in D verboten ist. Welche Argumente spreche dafür und welche sprechen dagegen? Welche Bereiche sind besonders davon betroffen (Menschenwürde, Gleichstellung, Glaube...). 

Musst du am Schluss eine Empfehlung abgeben?

Einen Sinn hinter einer politischen Analyse versteh ich jedoch nicht. Wenn das gut sein soll, müsstest du bestimmt auch zahlreiche Gesetze und Menschenrechte miteinfließen lassen sowie ethische Aspekte.

Kommentar von maike1012 ,

Also zuerst das Thema beschreiben und die Gründe nenne ud dann sozusagen eine Argumentation schreiben? und am Ende eben meine eigene Bewertung und Lösung

Aber wir sollten schon einen Aufsatz schreiben, wo ich es genauso gemacht habe und die Argumente gegenübergestellt habe( also immer Argument-Gegenargument) und der einzige Kommentar meines Lehrers war "mehr ordnen aber die Ansätze sind ok"

wie soll ich dann die Argumentation schreiben?

Kommentar von onyva ,

Wahrscheinlich waren die Argumente nicht geordnet ;). zb zuerst auf Menschenrechte (Pro: keine Diskriminierung, Contra: freie Wahl)...

Kommentar von maike1012 ,
Burka-Verbot

Aufgrund der großen
Flüchtlingsbewegung nach Deutschland, wird die Diskussion über das Burka Verbot wieder aufgegriffen. Eine große Rolle dabei spielen
auch die Terroranschläge des IS.

Als Burka zählt man nur die Vollverschleierung bei der nur eine Art Gitter das Sehen ermöglicht und dies auch nur beschränkt nach vorne. Sie ist meist blau. Die Burka ist in Deutschland jedoch fast nie zu sehen. Die muslimischen Frauen tragen meistens einen Nikap, der einen Augenschlitz hat.

Für die freiwilligen Burkaträgerinnen bietet diese Schutz vor Blicken von anderen Männer. Die Frauen sagen sie können so selbst bestimmen wem sie was zeigen, doch könnte man
das nicht auch mit Alltagskleidung, beispielsweise mit einem weiten
Pullover und weiten Hosen? Viele Frauen fühlen sich in ihrer Burka
oder ihrem Nikab frei, jedoch werden eine Menge Frauen auch von ihren Männern zum Tragen einer Vollverschleierung gezwungen. So kann man sehen dass das Burka Verbot den Frauen das Recht der Freiheit nehmen, jedoch auch geben könnte.

Der Koran fordert weder das Tragen
eines Kopfschleiers, noch eine Vollverschleierung. Dies ist nur eine
frühere Auffassung die mittlerweile bei vielen Frauen zur Tradition
geworden ist. Die Frauen des Propheten haben einen Gesichtsschleier
getragen, deshalb ist dies ein Vorbild für viele muslimische Frauen.

Sie werden außerdem nicht nach ihrem
Aussehen bewertet, müssen nicht mit der Masse mitschwimmen und sich durch teure Kleidung etc. beweisen.

Jedoch kann dies auch sehr gefährlich
sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass keine Burkaträgerin einen
Terroranschlag begehen würde, man weiß aber nicht ob sich unter der Burka wirklich eine Frau verbirgt. So können sich Terrorverdächtige
einfach „unsichtbar“ machen, durch die Welt reisen und ab und an
einmal einen Anschlag ausüben, ohne dass jemand weiß wer dafür
verantwortlich ist.

Meiner Meinung nach ist dies einer der
wichtigsten Punkte beim Thema Burka Verbot. Natürlich spielen auch
die Selbstbestimmung und die individuellen Interessen der
Burkaträgerinnen eine große Rolle.

Eine gute Lösung wäre aus meiner Sicht ein Verbot der Burka und des Nikaps jedoch das Erlauben eines Tschadors (großes dunkles Tuch, meist wie ein Umhang um Kopf und Körper gewunden). So kann man wenigstens Teile des Gesichts der Frau erkennen um sicher zu gehen, dass auch wirklich eine Frau in der Burka steckt.

Leider kann man damit das Problem, dass
manche Frauen von ihren Männern gezwungen werden eine Burka zu tragen nicht lösen. Dafür könnte man jedoch eine Gemeinschaft
bilden bei sich betroffene Frauen melden können und Hilfe bekommen.

Also das war mein Text du könntest du ihn dir mal anschauen und sagen was dabei der Fehler war?

Antwort
von atzef, 8

Hoffentlich richtig ud gut...

https://de.wikipedia.org/wiki/Politikanalyse

Kommentar von maike1012 ,

Hilft mir nicht wirklich weiter aber Danke ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten