Frage von aegztre, 59

Wie schreibe ich das denn richtig... Wörtliche Rede, bin total verwirrt. Bitte helft mir...?

"Möglicherweise“, so dachte Maria, hatte sie in ihrer Unwissenheit einen Fehler begangen.

Stimmt dieser Satz aus grammatikalischer Sicht?

Ist vielleicht eine dumme Frage, aber ich bin mir nicht sicher.

Muss das "Möglicherweise", weil es ja "direkt" gedacht wird wirklich in Anführungszeichen?

Oder schreibt man: Möglicherweise, so dachte Maria, hatte sie in ihrer Unwissenheit einen Fehler begangen

Das sieht komisch aus...

Wenn ich es aber in Anführungszeichen setze, frage ich mich, ob ich überhaupt den Satz in der direkten Rede beginnen darf, nur um ihn dann in der indirekten zu beenden.

Oder muss ich dann: "Möglicherweise“, so dachte Maria, "hatte ich in meiner Unwissenheit einen Fehler begangen".

Klar, die zweite Variante geht auf jeden Fall. Aber geht auch die andere?

Ich korrigiere gerade die Deutsch Hausaufgaben und offenbar haben 25 Jahre Spracherfahrung in meiner Muttersprache noch nicht so wirklich gereicht...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Steffile, 36

Das auch das das Möglicherweise indirektes denken ist (wegen dem was danach kommt), wuerde ich die Anfuehrungszeichen weglassen:

Möglicherweise, so dachte Maria, hatte sie in ihrer Unwissenheit einen Fehler begangen.

Anders waere es wenn du direkt schreiben wuerdest:

"Möglicherweise“, so dachte Maria, "hatte ich in meiner Unwissenheit einen Fehler begangen."

Kommentar von aegztre ,

Ok, danke. Ich war mir jetzt echt nicht mehr sicher. Je länger ich mir das ganze dann angesehen habe, umso schlimmer wurde es... :D

Kommentar von Steffile ,

Ja, ich kenne das, wenn man den Wald vor lauter Baeumen nicht mehr sieht ^^

Antwort
von Willibergi, 12

Dieser Satz stellt lediglich eine indirekte Rede dar.

In dieser darf nichts in Anführungszeichen stehen.

Also ist folgendes korrekt:

Möglicherweise, so dachte Mia, hatte sie in ihrer Unwissenheit einen Fehler begangen.

Das Wort "möglicherweise" ist somit Teil der indirekten Rede - die von dir vorgestellte zweite Variante zeigt den Satz in direkter Rede.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach.

LG Willibergi

Antwort
von HansH41, 20

Ohne Anführungszeichen, denn du beschreibst Maria. Sie spricht nicht selbst.

Kommentar von aegztre ,

Danke... ja, jetzt wird alles klarer.  Stand wohl echt auf dem Schlauch.

Antwort
von SieWarErst12, 22

Möglicherweise, so dachte Maria, hatte sie einen Fehler begangen.

Ohne Anführungszeichen.

Kommentar von aegztre ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community