Frage von Takira1, 51

Wie schnell wird offener Sekt schlecht?

Hallo Leute, Ich habe heute eine sehr eigenartige Erfahrung gemacht, am Wochenende war mein Freund da, da haben wir abends vorm fernsehr zusammen ein Glas Sekt getrunken (Rotkäppchen) wir hatten ihn dan aber erst am nächsten morgen in den kühlschrank gestellt, abends vorm bett gehen hab ich dan den rest getrunken das war noch ein 1 Glas mir ist an dem sekt nichts aufgefallen das er vom geruch oder geschmack anders wäre, hatte mir ja doch etwas sorgen gemacht da er drausen stand, als ich heute Nacht um 0 uhr für die Arbeit aufstehen musste war mir schon nicht mehr so wohl also es liegen ca 6 stunden dazwischen wo ich ihn getrunken habe und aufstehen musste, bei der Arbeit wurde es dan immer schlimmer, mir war schlecht, schwindlig hatte einfach das gefühl der kreislauf macht richtig stress und der magen machte mir ärger, bis ich mich dan übergeben musste und ich nach hause geeschickt worden bin, da hatte ich mich dan gleich wieder ins bett gelegt und paar stunden geschlafen danach ging es wieder um einiges besser bis auf den magen, der wurde aber jetzt im laufe des tages auch besser, so und weil ich es jetzt wissen wollte bin ich ins internen und hab bisschen nach gelessen und überall steht das man es eigendlich erkennen müsste wen er schlecht ist, aber wie gesagt mir ist nichts aufgefallen, aber jetzt würde es mich doch mal interessieren vieleicht hat von euch auch schon mal jemand solch eine erfahrung gemacht oder kann mir sagen ob er vieleicht trozdem schon schlecht gewesen sein könnte, damit mir sowas hoffendlich nicht mehr passiert Bin schon mal sehr gespannd auf die Antworten :-)

Antwort
von Chumacera, 30

Vielleicht war es einfach zu viel Sekt? Weiß ja nicht, wie viel du sonst so trinkst, aber ich als quasi Nicht-Alkoholtrinkerin merke bereits ein Glas am nächsten Tag.

Oder war der Sekt am Morgen denn auf nüchternen Magen? Vielleicht hast du das nicht vertragen?

Möglicherweise hatte das auch mit dem Sekt überhaupt nichts zu tun und es war einfach eine Magen-Darm-Infektion. Die gehen gerade nämlich auch rum.

Antwort
von offeltoffel, 35

Das kam garantiert nicht vom Sekt. Der schmeckt nur irgendwann lasch, aber schlecht wird er auf keinen Fall so schnell.

War wohl entweder ein anderes Lebensmittel oder ein Magen-Darm-Virus.

Antwort
von Alatariel60, 21

Der Sekt war das nicht. Der wird nicht in dem Sinne schlecht. Die Kohlensäure geht raus und er schmeckt abgestanden. Wenn er umkippt, dann schmeckt er wie Essig, das merkt man auf jeden Fall. Aber das passiert nicht innerhalb von zwei Tagen oder. Da war noch was anderes.

Antwort
von Takira1, 14

Danke für die schnellen Antworten ja an einen virus habe ich auch schon gedacht und ein glas ist für mich jetzt eigendlich kein problem, ich trinke schon gerne abends gelegendlich mal eins, aber die frage lies mich heute den ganzen tag einfach nicht mehr in ruhe:-)

Kommentar von Alatariel60 ,

Schön, daß es Dir wieder besser geht, ist manchmal so, da fallen zwei Sachen zusammen, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben und das macht einen ganz irre. Ich habe auch schon übriggebliebenen Sekt getrunken, der noch länger offen gestanden hat, dann allerdings nur irgendwo mit in Orangensaft gemischt, weil ich Sekt pur nicht mag. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten