Frage von Yasmin32,

Wie schnell wird man von Kokain abhängig

und wie erkennt man ob jemand kokain nimmt

Hilfreichste Antwort von Kagox,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Erzählt doch nicht so eine Unsinn...

Kokain ist eine Droge die mit Abstand am schnellsten Abhängig macht, psychische sowie auch Körperlich..

Du hast in deiner anderen Frage es ja schon Erwähnt das er leicht aggresiv reagiert hat.

Dein Freund ist leider definitiv Abhängig!

Du wolltest morgen zu einer Drogenberatungsstelle gehen, mach das sicher!

Kommentar von Tiffanycherry,

Erzähl du doch bitte nicht so ein Unsinn Kokain macht nicht körperich abhängig nur psychisch da sieht man mal wer hier keine Ahnung hat ;)

Kommentar von Tiffanycherry,

Infomier dich besser mal ;)

Antwort von aXXLJ,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wie schnell man (psychisch) abhängig von Kokain werden kann, kommt an auf

  1. Die Konsumfrequenz (wie häufig man es nimmt)

  2. Die Qualität (Kokain wird häufig mit anderen Mittel gestreckt)

  3. Die charakterliche Stabilität des Konsumenten.

Als Laie ohne eigene Konsumerfahrung wird man vermutlich nicht erkennen, ob jemand auf Koks ist. Selbst Polizisten können dies nicht durch einfache Betrachtung des Konsumenten feststellen und nutzen daher sog. "Drogen-Schnelltests."

Antwort von Annabella1105,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist bei jedem Menschen unterschiedlich, manche bekommen nach sehr kurzer Zeit ( ein paar Tage Dauerkonsum) ein sehr starkes Verlangen danach, andere sind nur "Gelegenheitskokser", nehmen es nur ab und an mal und bekommen gar kein Verlangen danach, wenn es nichts gibt...Aber allgemein kann man sagen, dass es sehr schnell abhängig macht, aber natürlich nicht nach dem ersten Konsum. An den Augen sieht man es nicht unbedingt, nicht jeder, der es nimmt hat große Pupillen. Man sieht es eher am Verhalten : Aufgedreht sein, sehr viel und schnell reden, Bewegungsdrang, gesteigertes Selbstbewusstsein, Aggressivität., Taubheitsgefühl im Gesicht und Halsbereich (das merkt ja nur der Konsument selber), Größenwahn (bei Dauerkonsumenten). Ich rate dir natürlich davon ab, es zu nehmen. Noch dazu ist es sehr teuer und bringt den Konsumenten schnell in finanzielle Schwierigkeiten...

Antwort von harryrrah,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

karakterlich starke menschen werden nicht abhängig von einem bisschen schnee

Antwort von niggl123,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

lass lieber die finger davon...

Antwort von Realito,

Von Kokain wird man komischerweise nicht abhängig. Ich kannte so einige die das nahmen. Erkennen kannst du zB. wenn du dir die popillen anschaust.

Kommentar von Terezza,

natürlich macht kokain abhängig. weniger körperlich (kann aber durch die auswirkungen den körper trotzdem sehr schnell ruinieren)., aber umso stärker psychisch. das sollte eigentlich heutzutage jedes kind wissen.

Antwort von MoppedFan95,

man wird überhaupt nicht abhängig, solange man es erst gar nicht nimmt^^ also garnicht erst damit anfangen, is schei*e, illegal und macht krank. und teuer is es auch

Antwort von sonne64,

laß den mist denk erst garnich daran ist verboten

Antwort von Bossuebernahme,

Bevor man es merkt...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Energy-Drinks - Eine Überdosis Energie gefällig? Eine Überdosis Energie gefällig? Aktuelle Forschungsergebnisse, die bei der jährlichen wissenschaftlichen Versammlung der Amerikanischen Notärzte in New Orleans vorgestellt wurden, warfen ein äußerst kritisches Licht auf die "Energie" der so genannten Energy-Drinks. Über einen Zeitraum von drei Jahren hinweg werteten Dr. Danielle McCarthy und ihre Mitarbeiter von der Northwestern Uni...

    1 Ergänzung
  • Kiffende Kinder? Alles was man zu Cannabis wissen muss im Buch "Rauschzeichen" "Cannabis ist die verbreitetste illegale Droge. Vier Millionen Deutsche greifen gelegentlich zu Joint und Wasserpfeife. Obwohl der Besitz von Haschisch und Marihuana von der Polizei verfolgt wird, hat jeder dritte Jugendliche schon einmal gekifft. Eltern sind oft hilflos, wenn sie vom Cannabiskonsum ihres Nachwuchses erfahren." In Europa haben mindestens 45 Millionen Personen schon ei...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community