Frage von Freboor, 80

Wie schnell wird man im Krankenhaus untersucht(Neurologisch)?

Ich möchte mich am Montag von meinem Hausarzt einweisen lassen, da ich an Sehstörungen, Schwindel, Benommenheit und starkem Kopfschmerz leide. Wie lange wird es wohl ca. dauern bis ein Neurologe mich checkt ?

Ambulant würde das ja eine Wartezeit von 1 Woche + dauern..und das halt ich nicht aus.

Vielen Dank

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Negreira, 27

Daß Du 2 Tage nur so im Zimmer herumliegst, wage ich zu bezweifeln, allerdings habe ich auch schon 6 Wochen im Krankenhaus gelegen, ohne daß man eine Hirnblutung erkannt hat und ich jeden Tag auf meine wahnsinnigen Kopfschmerzen hingewiesen habe.

Normalerweise wird immer zuerst Blut abgenommen, das Aufnahmegespräch mit einem Arzt durchgeführt, und dann wird dieser die weiteren Untersuchungen, die seiner Meinung nach erforderlich sind, anordnen. Da die MRT-/CT-und Röntgengeräte ja nicht auf Dich warten, sprich, da sind auch noch ein paar andere Leute, die untersucht werden wollen und müssen, wirst Du den einen oder anderen Tag vielleicht nur eine oder gar keine Untersuchung haben, je nach Befund. Vielleicht wirst Du ja von Deinem Hausarzt auch gar nicht eingewiesen? Vielleicht kommst Du ja auch gar nicht auf die Neurologie?

Warte erst mal ab, bevor Du Dich jetzt verrückt machst. Ich bin der absolute Krankenhausphobiker, hasse es genau wie Du, irgendwo herumzuliegen und die Wände anzustarren. Wenn Du aber willst, daß man Dir hilft, dann mußt Du Geduld haben, wie immer und bei allem im Leben. Gute Besserung..

Antwort
von Schokolinda, 17

die untersuchung läuft etappenweise- ein paar dinge kann ein arzt gleich machen z.b. reflexe prüfen. dann wirst du termine bekommen für andere untersuchungen, die nötig sind z.b. EEG.

Antwort
von kakashifan009, 45

Das hängt davon ab wie viel gerade los ist. Ich mache gerade meine Ausbildung zur Krankenschwester und bin auf einer Neurologischen Station. Die Patienten müssen im Wartebereich Platz nehmen und wenn wir Zeit haben kommen wir zum Aufnehmen und Untersuchen.

Wann genau das ist kann dir keiner sagen, wie gesagt ist abhängig davon wie viel auf Station los ist 

Kommentar von Freboor ,

Habe vergessen zu erwähnen das es Stationär ist.. 

Also ich soll da schon ein paar Tage bleiben

Kommentar von kakashifan009 ,

Es werden schon Untersuchungen vorgenommen, also so was wie ein EEG oder auch ein CT (je nachdem was halt der Arzt anordnet) aber nicht jeden Tag wird etwas sein.

Viele Patienten vergessen immer wieder das sie nicht die einzigen sind um die wir uns kümmern müssen. Etwas Zeit und Geduld wirst du schon mitbringen müssen

Kommentar von Freboor ,

Ja klar,

Da ich noch nie Stationär im Krankenhaus war,hab ich ja keine Ahnung wie lange ich da einplanen muss. 

Da ich es Zuhause kaum aushalte..

Aber vielen Dank für deine Antwort :) 

Dann kann ich mich schonmal drauf einstellen.

Kommentar von kakashifan009 ,

Gute Besserung :-) Die Ärzte und Schwestern werden ihr bestes geben dir zu Helfen und auch wenn nicht jeden tag etwas gemacht wird, ganz ruhig bleiben. 

Manchmal müssen sich die Ärzte auch überlegen was die beste Therapie wäre oder wie man als nächstes am besten vorgeht oder haben eben viele, viele andere Patienten. Mit der Zeit wird das schon :-)

Kommentar von Hideaway ,

Also ich soll da schon ein paar Tage bleiben

Auf mindestens eine Woche solltest du dich schon einstellen. Die wollen ja nichts übersehen und außerdem wird da schon die Behandlung eingeleitet.

Kommentar von Hideaway ,

Die Patienten müssen im Wartebereich Platz nehmen und wenn wir Zeit haben kommen wir zum Aufnehmen und Untersuchen.

Das gilt aber wohl mehr für die Ambulanz der Station. Ich musste bei stationärer Aufnahme noch nie in einem Wartebereich Platz nehmen, sondern kam von der zentralen Aufnahme gleich auf mein Zimmer. 

Antwort
von Hideaway, 39

Die Diagnostik beginnt, sobald du auf Station bist.

Kommentar von Freboor ,

Also liegt man nicht noch 1-2 Tage rum, ohne das etwas unternommen wird ?

Kommentar von Hideaway ,

Nein, das fängt gleich an. Zunächst wird natürlich untersucht und Blut, Urin und eventuell auch Nervenwasser abgenommen. Es kann aber sein, dass eine gründliche ärztliche bzw. fachärztliche Untersuchung erst statt findet, wenn die normale Visite auf Station durch ist, weil danach die Ärzte frei sind. In akuten und dringenden Fällen kommt natürlich auch schon vorher ein Arzt vorbei. In guter Obhut bist du aber schon vom ersten Moment an. Es werden sicherlich auch nicht alle Untersuchungen gleich am ersten Tag erfolgen können, weil z. B. Computertomograph oder MRT auch von anderen Stationen frequentiert werden. Und bis die Laborergebnisse da sind, dauert es auch ein wenig.

Antwort
von Hermeshimself, 39

Der Arzt wird sich um Dich kümmern sobald er Zeit für Dich hat. Er wird alle Patienten der Reihe nach abarbeiten. Das kann schon mal ein paar Stunden dauern, je nach dem wie viel los ist.

Kommentar von Freboor ,

Das ganze ist ja Stationär. 

Meine Berfürchtung ist, das ich noch 2 Tage da liegen muss, ohne das etwas passiert..

Aber allemal besser als mehrere Wochen auf einen Termin zu warten

Kommentar von Hideaway ,

Meine Berfürchtung ist, das ich noch 2 Tage da liegen muss, ohne das etwas passiert

Das ganz sicher nicht. Seit Einführung der Fallpauschalen achten die Krankenhäuser mehr denn je darauf, dass kein Leerlauf entsteht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community