Frage von Selfverletzung, 196

Wie schnell werden Kinder von Eltern weggenommen?

Mein Vater ist Alkoholiker und er liebt es anscheinend leider auch meine kleine sieben Jährige Schwester zu schlagen, kalt abzuduschen, anzuschreien.
Meine Mutter tut das gleiche.

Sie wird übrigens gerade mal ein Mal in zwei Wochen geduscht.

Narben vom Schlagen hat meine Schwester nicht trotzdem muss sie da raus.
Unbedingt.
Schaut meine letzte Frage an wenn ihr wissen wollt warum ich so zu meinen (Eltern) bin.

Ich wurde auch mein ganzes Leben bisher geschlagen bin aber der einzige aus der Familie der ernsthaft etwas dagegen tut da ich nichts zu verlieren habe.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von autmsen, 26

Deine Eltern sind kranke, absolut erbärmliche Menschen. Du hast sie Dir nicht ausgesucht. Und absolut keinen Grund, Dich wegen ihnen zu schämen oder vor ihnen Angst zu haben. 

Wenn es Dir möglich ist, dann nehme die von Dir geschilderten Straftaten und Bedrohungen mit dem Handy auf. Die Aufnahme schicke einfach an das Jugendamt. 

Die Dir am 21.06. gegebene Auskunft ist rechtlich falsch. Außer diesem Text

Sieht sich ein Betroffener aber in einer Notwehrsituation, weil ihm im 
Rahmen von Vieraugengesprächen wiederholt diskriminierende, 
beleidigende, drohende oder nötigende Verbalattacken drohen, ist der 
Mitschnitt dieser Gesprächsinhalte ein auch aus Sicht der Rechtsprechung
probates Mittel Beweise zu schaffen, die den anderen in einem 
Rechtstreit überführen können.

Aber bitte nutze auf jeden Fall https://www.nummergegenkummer.de/

Hier findest Du beratende Hilfe mit hoher Kompetenz. 

Ansonsten:

Bitte sei Deinem Psychotherapeuten gegenüber so ehrlich als möglich. Auf diese Weise kann er gute Unterstützung leisten. Und nein: Du hast absolut keinen Grund, Dich für Irgendwas zu schämen :))))

Bitte schaue auch online nach der nächsten Beratungsstelle der Landesstelle für Suchtgefahren. Da gehst Du für DICH hin. Gibt es einen Angehörigenkurs, so nehme wenn möglich daran teil. Da kannst Du dann schon mal sehr Viel lernen. 

Ansonsten lasse Dir Adressen von Selbsthilfegruppen für Kinder von Alkoholikern geben. Die gibt es. Das Blaue Kreuz arbeitet schon viele Jahre mit Fachmenschen zusammen, um Kindern von Alkoholikern die bestmögliche Unterstützung geben zu können. Gibt es also von denen eine Gruppe vor Ort für Dich, gehe da bitte regelmäßig hin. 

Antwort
von Rollerfreake, 39

Bei so was höchstwahrscheinlich unverzüglich, das ist eine akute Kindeswohlgefährdung in höchstem Maße, da kann das Jugendamt sofort eine Inobhutnahme durchführen. Alles weitere wird sich dann beim Familiengericht klären. Sofern jemand Strafanzeige gegen den Vater stellt, hat er auch strafrechtlich einiges zu erwarten. 

Antwort
von aroero4562, 92

Unfassbar was dir und deiner kl. Schwester wiederfährt! Du mußt sofort Hilfe holen. Wie schon geschrieben, ruf die Polizei!! Wenn das jetzt nicht möglich ist dann geh morgen früh, wie immer, ausser Haus. Geh direkt zum Jugendamt wenn du weißt wo das ist, wenn nicht dann kannst du auch in deiner Schule zum Lehrer oder Direktor. Die verständigen dann das Jugendamt und es kommt sofort jemand!!! ich wünsche dir viel Glück!!!

Antwort
von Bitterkraut, 60

In so einem Fall geht das sehr schnell. Wenn sich das Jugendamt von der Gefärhdung überzeugen kann, oder du überzeugen kannst, kann das ruck-zuck gehen.

Wende dich dringend ans Jugendamt, die ganze Familie braucht Hilfe, aber deine Schwester un du zuerst. Warte nicht mehr. Laß dich von deinem Vater nicht erpressen.

Ich wünsch dir alles Gute und deiner Schwester natürlich auch. 


Antwort
von 2001Jasmin, 91

Hallo

Ich würde sagen dass sie euch ziemlich bald da raus nehmen werden wenn sie davon wüssten.

Das geht ja gar nicht , was die mit euch machen..

Kommentar von Selfverletzung ,

Mein Vater sagt wenn DU mir meine Tochter wegnimmst wandere ich ins Gefängnis weil ich alles zugeben werde. Und wenn ich rauskomme bringe ich dich weil ich dann eh nichts mehr zu verlieren habe.

Cool oder

Kommentar von 2001Jasmin ,

Davor musst du keine Angst haben! Er wird dir schon nix tun. Sie werden auch wenn sie ihn nachher freilassen ein Auge auf ihn und euch haben.

Antwort
von bro5413, 62

Liebe(r) Selfverletzung,
was eure Eltern da tun geht gar nicht. Bitte hab keine Angst die Polizei zu rufen, wenns sein muss auch mitten in der Nacht. Es wird sich um euch gekümmert, ihr werdet ernst genommen. Ihr kommt woanders hin, an einem besseren Ort für euch. Und deine Eltern erfahren auch nicht wo ihr seid. Ihr tut mir wirklich leid, ich helfe euch sonst auch sehr gerne per Nachricht weiter, wenn ihr noch Rat braucht. Ich wünsche euch nur das beste.

Antwort
von Fairy21, 35

Melde es dem Jugendamt und der Polizei. Vielleicht hat deine Schwester da Narben, wo man sie auf den ersten Blick nicht sieht bzw. von Klamotten überdeckt werden. 

Es gibt welche die da eben besonders drauf achten, damit andere keinen Verdacht schöpfen.

Antwort
von beangato, 49

Du solltest, wenn es möglich ist, morgen mit Deiner Schwester ins Jugendamt gehen und dort alles schildern. Möglicherweise müsst Ihr gar nicht mehr heim.

Das ist unmenschlich.

Antwort
von muckel3302, 30

Zunächst mal Anzeige bei der Polizei erstatten. Die schaltet dann auch das Jugendamt ein und das wird entscheiden, ob die Kinder in eine Pflegefamilie kommen.

Antwort
von nextreme, 57
Antwort
von Rhapsody, 14

Geh zum Jugendamt, die kümmern sich! 

Antwort
von freakiibebe, 73

Ihr werdet sofort raus geholt. Ruf die Polizei wen es geht jetzt noch die bringen auch sofort wo unter!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community