Frage von xBelieberx3, 67

Wie schnell verheilt eine Analfissur nach der OP?

Hallo. Wie man in meinen vorherigen Fragen sehen kann habe ich immer wieder probleme mit meiner analfissur. Allerdings hatte ich die letzten 2 Monate überhaupt keine schmerzen. Jetzt auch nicht allerdings habe ich bei eincreme einen kleinen "Pickel" gespürt und habe angst das es eine Fistel sein könnte. Ich will es gern sofort operieren lassen allerdings hab ich jetzt wieder das Problem das ich am 14.10 nach Hamburg fliegen will und ich habe angst das es bis dahin nicht verheilt oder ich noch schmerzen habe...oder halt Probleme..andererseits hätte ich auch angst nach Hamburg zu fliegen ohne die OP gemacht haben zu lassen und das die Fistel (wenn es eine ist) dann auch anfängt zu schmerzt oder weiteres ...:/ was soll ich machen...

Antwort
von Topotec, 45

Lass sie operieren...und zwar so schnell wie möglich. Ist zwar für viele ein unangenehmes Thema, aber ich für meinen Teil bin mit einer chronischen Analfissur über 14 Jahre rumgelaufen, bevor ich mich zu dem Schritt entschlossen habe. Und das war das Beste, was ich gemacht habe in dem Zusammenhang.

Die Heilung dauert allerdings etwas, bei mir waren es so etwa 2 1/2 Wochen, bevor ich wieder normal sitzen konnte etc., es war aber auch schon sehr schwerwiegend. Und es ist unangenehm, man muss sich duschen nach jedem Toilettengang, dazu dicke Einlagen wegen Blutung etc.

Naja, war nicht einfach, aber letztendlich erfolgreich!

Antwort
von Wonnepoppen, 41

Wieso willst du eine OP, wenn du keine Schmerzen hast?

Geh doch erst mal zum Arzt!

Bei dem "Pickel" könnte es sich auch um Hämorrhoiden handeln?

Antwort
von HamiltonJR, 44

darüber hat doch Charlotte Roche ausführlich geschrieben :D


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community