Frage von piercethevic, 54

Wie schnell und hoch kann ich meine Kalorien steigern bzw. wie schnell erfolgt die Zunahme?

Hallo,

ich bin 19 Jahre alt und habe Magersucht. Momentan wiege ich 37kg bei einer Größe von 164. Ich habe mir lange nicht eingestehen wollen, dass ich ein Probleme habe, doch jetzt will ich kämpfen und diese Krankheit endlich besiegen. Nun stehe ich aber vor dem Problem, dass ich am Sonntag mit meiner Klasse auf Abschlussfahrt gehe und dort eine Woche einem total anderen Essen "ausgesetzt" bin. Ich habe mir gedacht, dass ich einfach essen werde worauf ich Lust habe und nicht darüber nachdenken ob es "zu viel" ist, da ich diese Woche unbedingt genießen will. Ich habe es aber bisher noch nicht geschafft über 800 Kalorien am Tag zu kommen.. Was meint ihr passiert, wenn ich eine Woche 2000 Kalorien esse? Also das wäre ja eine Steigerung von 1200 von heute auf morgen... Ich bin mir so unsicher, ob ich es tun soll, denn ich habe große Angst, dass ich nach der Woche enorm viel zugenommen habe einfach weil ich davor so wenig gegessen habe. Natürlich weiss ich, dass ich sowieso zunehmen muss, aber ich könnte es mental nicht verkraften in einer Woche über 2 Kilo zuzunehmen. Hat jemand Erfahrung? HILFE!!!!!!!!!!!!

Antwort
von Finni2013, 35

Hey, das ist natürlich eine sehr schwierige Situation. Ich bin16, 164 cm, wiege 47 Kilo und habe jetzt ein halbes Jahr Bulimie und jetzt eher bulimische Magersucht. Du wiegst wirklich viel zu wenig und musst, so schlimm es sich für uns vielleicht anhören möchte, zunehmen. Du kannst wahnsinnig stolz auf dich sein, dass du den Willen dazu hast, es ist, deinem Gewicht zu folge, auch höchste Zeit. Aber ich denke es ist wichtig, dass du nichts überstürzt. Wenn du plötzlich mehre Tage in deinen Augen so viel essen wirst, ist die Gefahr glaube ich, dass du danach wieder weniger essen möchtest und dich schrecklich findest umso größer. Ich empfehle dir, das ganze langsam zu steigern, wenn du mehr isst, dann fang mit gesundem, also nicht mit Süßigkeiten an, das belastet dann vllt dein Gewissen nicht so stark. So ist es bei mir zumindest. Aber wenn du danach 39 Kilo wiegst, ist das immer noch deutlich zu wenig. Ich habe deine anderen Fragen noch nicht gelesen, aber wäre es nicht auch gut, sich danach an einen Ernährungsplan zu halten. Dann kannst du langsam, kontrolliert und gesund zunehmen, ohne dass dich das  Essen nach nur wenigen Tagen völlig überrollt und du damit nicht fertig wirst. Also denke ich, dass genau in der willigen Phase eine ärztliche Betreuung nicht von Nachteil wäre. Ich war mit meinen Eltern, Schwester, Tante und Oma vor kurzem für fast drei Wochen im Urlaub und hatte davor auch schreckliche Angst, danach 52 Kilo oder noch mehr zu wiegen. Aber dem war nicht so, ich habe den ganzen Urlaub (ohne Sport) mein Gewicht gehalten. Und das obwohl ich mittags einen Naturjoghurt und entweder einen Teller Risotto, Suppe, Nudeln, Gnocchi oder so, dann Nachmittag ein Eis und Abends vom Ausmaß das selbe wie mittags hatte. Das heißt, das ich für meine Verhältnisse sehr viel gegessen habe, aber dennoch nicht zugenommen habe. Das Frühstück habe ich ausgelassen, da ich immer erst so spät aufgestanden bin :) Ich bin mir sicher, dass du auch nicht zunehmen wirst. Ich habe mir dann in der Hälfte des Urlaubs eine Waage gekauft, habe festgestellt, dass ich weder zu- noch abnehme und konnte nach der Erkenntnis noch viel leichter mehr essen. Aber zu dir, du willst gegen deine Krankheit kämpfen, also auch gegen dein starkes Ungergewicht und das wirst du mit 2 Kilo mehr nicht los. Du musst dringend noch mehr zunehmen. Ich bin genauso groß wie du und wirklich sehr dünn, ich möchte gar nicht wissen wie dünn du dann aussiehst. 

Bitte Kämpfe gegen die Magersucht an, setzte dir langsam ziele, lass Ärzte deinen Weg begleiten, übernimm dich nicht gleich, lass dir Zeit und hab Geduld. Ich mache immer öfters die Erfahrung, egal wie voll ich mich fühle, egal wie stark mein Bauch nach vielem essen weh tut, ich nehme nicht zu. Lass dich von dem Bauchweh gleich nach dem Essen nicht aus der Bahn werfen. 

Ich wünsche dir ganz viel Glück weiterhin, dass du den richtigen Weg aus dem düsteren Labyrind wählst und die Woche in vollen Zügen genießen kannst ohne dich danach wieder zu kasteien. 

Lebe dein Leben und sei glücklich. Verbiete dir nichts mehr ... und und und ...

Alles liebe Fini :) 

Antwort
von R3turNNN, 42

Die Gewichtszunahme bestimmt sich nicht dannach, was du davor an Kalorien aufgenommen hast. Nur weil du vorher wenig gegessen hast, nimmst du jetzt nicht schlagartig viel mehr zu, wenn du mehr isst. Vielmehr kommt es darauf an, was dein Körper verbrennt, also was er benötigt. Ein durchschnittlicher Erwachsener benötigt 1500-2000 kcal, soweit ich weiß. Bei sportlicher Betätigung auch mal mehr. Dementsprechend würde ich mir keine Sorgen machen, dass du schlagartig zunimmst, sondern eher allmählich, was du ja vernünftigerweise sowieso vorhattest. Mit vielen grüßen R3turNNN :)

Antwort
von lovelifee6899, 35

Also ich mache minnie maud, falls du das kennst, ich hab von maximal 300 kcal auf 3300 gesteigert und hab in 10 Tagen fast nichts zugenommen, aber es kommt natürlich auf deinen Körper an, evtl nimmt du auch in einer Woche bis zu 2kg zu, das ist aber dann kein reales Gewicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community