Frage von bavariadampfer, 134

Wie schnell senkt Ihr euren Nikotingehalt im Liquid?

Wie schnell senkt Ihr euren Nikotingehalt im Liquid Ich kenne mich bereits aus jedoch versuche ich immer wieder meinen Nikotingehalt zu senken jedoch schaffe ich es meist nicht allzu lange?

Antwort
von dsupper, 112

Hallo,

ich denke, dass ist individuell völlig verschieden. Ich habe mit Liquids mit 11 mg angefangen - nach ca. 1 Jahr war ich bei 0 mg angekommen.

Ich glaube aber, auch bei meinen vielfachen früheren "Ich will nicht mehr rauchen"-Versuchen, dass diese eher daran scheiterten, dass meine Hände nicht mehr so beschäftigt waren und mir das Ritual des Ein- und Auspustens mehr fehlte, als die Abhängigkeit vom Nikotin.

Vllt. ist mir daher die Reduzierung des Nikotins in der Dampfe recht leicht gefallen - mittlerweile dampfe ich seit fast 3 Jahren nikotinfrei.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von CoreBest, 91

Ich habe die ersten zwei Tanks mit 16mg angefangen. Das war mir zu viel.

Bin dann auf 12mg runter und bin da erstmal für gute 9 monate geblieben. Dann ca. 6 Monate auf 6mg und jetzt seit nem halben Jahr auf 3mg und da bleibe ich jetzt. Ich dampfe jetzt zwar etwas mehr, was mich aber nicht weiter stört, da es schmeckt und es mir dadurch nicht schlechter geht.

Und wenn man selber mischt, dann ist das mit dem Verbrauch auch kein Problem...

Wichtig ist, dass der Kopf mitspielt und Du wirklich mit dem Nikotin runter willst. Wenn der Kopf erstmal soweit ist, dann ist der Rest auch machbar.

Gruß

Antwort
von acoincidence, 92

Auf 0mg geht bei mir nicht. Rückfälligkeit zur echten Kippe ist dann garantiert. Aber ich habe mit 18mg angefangen relativ schnell auf 12 mg für 2 Jahre reduziert. Dann auf 9 und mit den neuen sub ohm also 0,5 ohm Verdampfer auf 6 mg. Ich nehme exakt  nur soviel wie nötig. Also ein angenehmer leicht spürbarer Flash reicht mir vollkommen aus. Bei 0mg ist logischerweise gar kein Druck beim Zug auf die Lunge spürbar und somit uninteressant.  Wer 0mg dampfen möchte könnte auch besser direkt aufhören.

Antwort
von Hazardious, 100

Wozu senken? Wenn du davon loskommen willst hör einfach auf. Dampfen ist keine Nikotinentwöhnung.

Antwort
von Helmi123, 74

Lasse Dir ruhig Zeit mit der Reduzierung. Wenn Du schnell reduzierst, dampfst Du wahrscheinlich nur mehr, um Deinen Nikotinspiegel zu halten.

Es kommt aber auch auf Dein(e) Gerät(e) an und ob Du Backen- oder Lungendampfer bist.

Ich dampfe jetzt seit fast acht Monaten, bin auf 6 mg Nikotin runter, dampfe zwischendurch aber auch noch 18er, mit dem ich begonnen habe.

Mache Dir auch keine Sorgen wegen des Nikotins. Das ist lange nicht so schlimm als die meisten denken. Mann kann es mit Koffein vergleichen.

Dampfen ist viiiiieeeeel weniger schädlich als Rauchen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community