Wie schnell Psychopharmaka bekommen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstens: Deine Hausärztin setzt sich mit dem Psychiater in Verbindung und sagt es sei dringend und du bekommst früher einen Termin.

Zweitens: Kliniken mit einer Psychiatrie haben oft eine Institutsambulanz. Normalerweise braucht man dort auch einen Termin, aber man kann auch als Notfall hin.
Bevor du jetzt Wochen warten musst, um an deine Medikamente zu und es dir schlechter geht, wäre das eine Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es mal mit dem alten Rezept bei der Apotheke. Wenn das nicht funktioniert, ist besser zu dem alten Artzt zu gehen und sich neues verschreiben zu lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von quantumcorps
19.05.2016, 17:47

Die Psychopharmaka werden aber nicht sofort wirken. Allgemein stimme ich “Nussbecher“ zu, wenn es sehr schlimm wird oder Anzeichen dafür sind.

0

Psychopharmaka sind nur unterstützend für eine Psychotherapie. Mit Medikamenten allein wird das überhaupt nicht besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweetBumblebee
19.05.2016, 19:17

Ich weiß. Aber ich war zu lange in Therapie, die Krankenkasse zahlt jetzt erstmal 2 Jahre nichts mehr. Ich habe also keine andere Wahl

0

Wenn es extrem schlimm ist und Du wirklich Angst hast, dass Du Dir evtl. sogar etwas antust, dann bitte die Hausärztin Dir ene Einweisung für eine Klinik auszustellen, sie kann Dir auch helfen schnell einen Platz zu bekommen.

Gut, dass Du die Zeichen früh erkennst und sofort handeln möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SweetBumblebee
19.05.2016, 17:46

In eine Klinik möchte ich ja genau nicht, deshalb will ich ja jetzt was tun, damit das gar nicht erst nötig wird. Ich war da schon mal drin, und wenn man rauskommt, muss man erst Mal sein Leben wieder sortieren. Und ich will das, was ich im Moment habe, nicht wieder aufgeben.

0