Frage von Frage12323, 51

Wie schnell können sich Länder auf krieg vorbereiten?

Hey Leute,
Habe eben wieder über alle mögliche nachgedacht und wollte nun wissen wie lange es wohl dauern würde bis Deutschland sich verteidigen könnte.
Stellen wir uns einmal vor es gibt keine NATO sondern nur die einzelnen Nationen. Nun stellen wir und vor , dass Russland und den Krieg ankündigt in 1 Monat. Was passiert dann und wie und wie lange und wie viel können wir uns vorbereiten usw ?
Kann der Staat und freie Bürger einziehen usw?
Ich weiß die Situation ist unwahrscheinlich und kann so auch nicht passieren aber es geht ja nur um die Theorie.
(Ohne Nuklearwaffen)
Lg und hoffen wir auf ewigen Frieden 🙂

Antwort
von ArjunasPfeil, 12

1.Jede Armee ist auch immer kriegsbereit im gewissen Umfang.

2.Niemand kündigt Kriege an im Jahr 2016. 1914 war das noch aktuell als die Mobilmachung einen ganzen Mnat brauchte. Und die konnte man auch nicht geheimhalten.

3.Im Kriegfall können Bürger einberufen werden.

4.Alles sinnlos weil der moderne Krieg so nicht ablaufen würde, möge er niemals stattfinden.

Antwort
von newcomer, 38

Interkontinentalraketen wären innerhalb 10 Minuten startklar. Mit Atomsprengköpfen bestückt wäre die Erde innerhalb 2 Stunden unbewohnbar. Sieger gibt es keinen

Kommentar von Frage12323 ,

Lies mal meine Beschreibung

Kommentar von newcomer ,

Russland hat Interkontinentalraketen. Den Rest hab ich schon geschrieben

Kommentar von newcomer ,

Gleichgewicht des Schreckens (auch MAD-Doktrin, von engl. mutually assured destruction, „wechselseitig zugesicherte Zerstörung“, wobei MAD übersetzt zugleich „verrückt“ bzw. „wahnsinnig“ bedeutet; ugs. dt. auch Atompatt) ist ein im Kalten Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion geprägter Begriff und bezeichnet eine Situation, in der eine Nuklearmacht vom Ersteinsatz von Nuklearwaffen dadurch abgehalten wird, dass der Angegriffene selbst nach einem nuklearen Erstschlag noch vernichtend zurückschlagen könnte. Spieltheoretisch wird das Gleichgewicht des Schreckens auch als „Nash-Gleichgewicht“ aufgefasst.

Kommentar von Frage12323 ,

Ich rede aber nicht von so einem Stellung zu Stellung Kampf um Schäden zu verursachen sondern um das Land zu übernehmen so wie es war 1945

Kommentar von newcomer ,

ok nehmen wir mal für den Anfang keine Atombomben. Mal angenommen Russland erklärt dass es Deutschland übernehmen möchte ansonsten schmeisst er Atombomben auf Deutschland.
Schon würde für Russland roter Empfangsteppich ausgerollt

Kommentar von Frage12323 ,

Wie oft denn noch es geht um die Theorie der Situation meiner Frage.

Kommentar von Frage12323 ,

Du verstehst einfach nicht was ich hören will. Du sollst dir eine Welt vorstellen die keine Atomwaffen kennt. Es geht hier um die Dauer der Produktion für Waffen Panzer usw

Kommentar von newcomer ,

2 Kriege haben uns gelehrt dass es keinen Sinn macht eine Konfrontation mit Panzer zu führen. Wir brauchen keinen dritten Krieg.

Antwort
von Wippich, 26

Zu meiner Zeit hatte jede Kaserne eine Kompanie in sogenannter Bereitschaft.

Kommentar von Wippich ,

Dann gibt es noch die Reservisten die schon einen Einberufungsbefehl haben und auf Stichwort durch die Medien sich Melden und in Kurzer Zeit unter Waffen stehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten