Frage von AnonyJS, 43

Wie schnell ist es möglich eine Fremdsprache auswendig zu lernen (einfache)?

Ich möchte gerne ab Freitag anfangen eine Fremdsprache zu lernen. Ich habe mir bereits Techniken ausgedacht, die mir dabei helfen werden. Jedoch möchte ich mit einer sehr leichten Fremdsprache anfangen. Welche Fremdsprachen könnt ihr mir empfehlen? Das hat den Grund, weil ich mich daran gewöhnen möchte.

Welche Fremdsprachen sind sehr einfach zum lernen (ausgeschlossen Englisch)? Wie schnell kann man mit voller Konzentration eine einfache Fremdsprache lernen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PWolff, 22

Probier's mal mit Esperanto. Das ist unter den Kunstsprachen immer noch die Verbreitetste.

Nach zwei Jahren nicht intensiven Lernens habe ich es ungefähr so gut gesprochen wie Englisch nach 20 Jahren. (Bin jetzt außer Übung.)

Kommentar von AnonyJS ,

Ich habe mich über die Sprache informiert und sie scheint sehr einfach zu sein, ich bin sehr motiviert sie zu lernen.

Antwort
von RudolfFischer, 10

Für Esperanto gibt es neuerdings Kurse im Netz. Hier ist einer, der in 12 Tagen in die Grundzüge (ich schätze Niveau A2) einführt:

http://learn.esperanto.com/de/

Antwort
von azervo, 20

Spanisch ist vielleicht am einfachsten und ist zudem noch sehr verbreitet. Auch französisch ist ziemlich einfach zu lerne.

Aber: "auswendig" lernen kann man keine Sprache. Man kann vielleicht Vokabeln,"auswendig" lernen, aber keine Sprache.

Kommentar von AnonyJS ,

Der Fehler ist mir nach dem stellen der Frage auch aufgefallen. :-) Trotzdem danke.

Antwort
von FragefuerHeute, 30

Also ich würde dir Niederländisch empfehlen. Die Sprache ist für mich wie eine Mischung aus Englisch und Deutsch.

Kommentar von AnonyJS ,

Wie lange hast Du gebraucht?

Kommentar von azervo ,

Nein, das ist bestimmt keine gute Idee .. "Niederländisch" ist ein "extremer Dialekt" und nicht sehr verbreitet.      

Kommentar von RudolfFischer ,

Niederländisch "Mischung aus Englisch und Deutsch"? "Extremer Dialekt?" Das sind völlig unqualifizierte Bemerkungen.

Etwa, als würde man Englisch als "nomannisches Sächsisch-Pidgin" bezeichnen, nur weil es aus normannisch-romanischen und sächsisch-jütländischen Quellen als neue Mischsprache entstanden ist.

Niederländisch geht auf eine Zeit zurück, in der es noch gar keine deutsche Hochsprache gab. Es kann also kein Dialekt des Deutschen sein. Die englische Rechtschreibung ist sogar vom Niederländischen beeinflusst, nicht umgekehrt.

Ich habe 4 Jahre gebraucht, um (als Norddeutscher mit passiven Plattdeutschkenntnissen) Niederländisch fließend zu lernen. (Für Esperanto die Hälfte der Zeit.)

Kommentar von enrigio ,

Niederländisch ist mit Vorsicht zu genießen. Grundlagen sind als Deutscher sehr schnell gelernt, ein sprachlich hohes und ausgefeiltes Niveau dafür sehr schwer, da die Sprachen idiomatisch weit auseinander liegen - Deutsche neigen da sehr schnell zu unschönen 'Germanismen', die die Niederländer nicht immer verstehen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten