Frage von piepsmausi26, 43

Wie schnell hilft die Erstbehandlung einer beginnenden Blasenentzündung?

Hallo allerseits

Da ich morgen um 5 Uhr für die Arbeit aufstehen muss, bin ich in den letzten Tagen auch immer um 5 Uhr aufgestanden, damit es mir morgen leichter fällt aufzustehen. Ich hab eben auf der Toilette gemerkt, dass ich eine beginnende Blasenentzündung habe. Seit Freitag habe ich auch außerdem meine Tage. Jetzt meine Fragen: Empfehlt ihr mir Tampons oder Binden? Wie schnell helfen Hausmittel wie Dampfbäder, viel Trinken, etc.? Kann schon heute eine Besserung eintreten?

Die Symptome sind nicht sehr stark, weshalb ich heute nicht gleich zum Arzt gehen werde. Ich hatte schon oft starke Blasenentzündungen bei denen ich Antibiotika gebraucht habe. Ich habe kein Fieber. Nur ein leichtes brennen beim Wasser lassen. Habt ihr noch Tipps?

Antwort
von Chichibi, 22

Ich würde Tampons nehmen und die dann recht häufig wechseln.

Viel Trinken hilft auf jeden Fall sehr gut. Am besten quasi permanent. Bis heute Abend solltest du schon eine deutliche Besserung spüren. Vielleicht sind die Schmerzen dann auch ganz weg. Trink dann aber trotzdem die nächsten Tage noch sehr viel, damit auch die restlichen Erreger rausgepült werden.

Du kannst dir auch noch einen Nieren- und Blasentee in der Apotheke holen.

Im Zweifel helfen auch entzündungshemmende Medikamente.

Mit Dampfbädern o.a. Tipps habe ich keine Erfahrung. Bei mir reicht es, wenn ich einfach viel trinke.

Gute Besserung!

Kommentar von piepsmausi26 ,

Super!!! Vielen Dank

Antwort
von Kathyli88, 26

Hol dir D Mannose dann hast es in 24 stunden weg und ist ein natürliches mittel.

4 antibiotika musste ich während der schwangerschaft nehmen, zum schluss hätte ich eines nehmen sollen was meinem baby geschadet hätte, hab dann mannose entdeckt und dieses wirkt schneller und besser, danach wars weg. Im prinzip eine art zucker welcher vom körper nicht verarbeitet wird und in der blase so ist wie die blasenwände. Anstatt an die blasenwand docken sich die bakterien an den zucker welchen man dann ausscheidet. Ich hab einfach 3 teelöffel pur eingenommen oder im tee aufgelöst. 

Kommentar von piepsmausi26 ,

Danke das probiere ich aus

Kommentar von Kathyli88 ,

Bitte gerne :) ich hatte es seither auch nicht mehr obwohl ich sie vorher immer wiederkehrend hatte. Ich hab allerdings das teuerste aus der örtlichen apotheke genommen für irgendwas um die 50€. Weiß nicht wie die günstigeren wirken, ob es da genauso gut klappt. Alles was ich dir sagen kann ist, dass ich sogar 5 tage ins krankenhaus musste weil das gefährlich ist in der schwangerschaft und es nicht wegging, und kaum war ich zuhause fing es wieder an, sollte dann ein anzibiotika nehmen was meinem kind geschadet hätte, also hab ich im internet gesucht, D Mannose gefunden und ausprobiert und bin total froh weil es geklappt hat. Mittlerweile ist er gesund auf der welt :) die dose reicht noch für so einige behandlungen, aber seither hatte ich es nicht mehr. Geh 3 stunden nicht pipi machen wenn du es eingenommen hast, damit sich die bakterien schön andocken können. Wenn du dann pipi machst, sollte es etwas unangenehm riechen und das problem gelöst sein. Zur sicherheit kannst am nächsten tag nochmal 3 löffel nehmen. Bei mir war es damit erledigt. Hätte ich mir die antibiotika und das krankenhaus ersparen können wenn ichs gleich genommen hätte, aber hab da zuerst mal nur gemacht was die ärzte sagten

Kommentar von Heizkoerper2000 ,

Wollte was ähnliches schreiben aber da ist schon alles gesagt :) war bei mir auch der wertvollste tipp den ich mal bekommen habe: versuchen länger nicht aufs klo zu gehen. Viele sagen du sollst so oft wie möglich gehen um die Bakterien auszuspülen, aber wenn nix kommt, kann auch nix aus gespült werden. Also halten, so lange es geht, und dann mit richtig kräftigem Strahl. Das hilft bei mir super :)
Mannose ist eine gute Idee, die Wirkung ist nur anders. Mannose ist einfach nur ein Zucker, der das Osmotische Gleichgewicht in der Niere ändert und deshalb diuretisch wirkt. Also mit den Blasenwänden hat das nichts zu tun, sondern der "nimmt" sozusagen das Wasser mit :) Deshalb nochmal zusätzlich viel trinken, wenn man Mannose nimmt. Ist einfach ein sanftes Diuretikum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community